Riesenslalom in Yuzawa Dopfer vergibt Sieg im zweiten Lauf

Spitzenreiter nach dem ersten Lauf, am Ende nur Siebter: Die Nerven von Fritz Dopfer haben beim Weltcup-Riesenslalom in Yuzawa nicht gehalten. Die Abfahrt der Frauen musste verschoben werden.

Ski-Profi Dopfer: Wieder nichts mit dem Weltcupsieg
DPA

Ski-Profi Dopfer: Wieder nichts mit dem Weltcupsieg


Skirennfahrer Fritz Dopfer hat den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere erneut verpasst. Trotz klarer Führung nach dem ersten Durchgang musste sich der 28-Jährige beim Riesenslalom im japanischen Yuzawa Naeba am Samstag mit Rang sieben zufriedengeben.

Auf Sieger Alexis Pinturault aus Frankreich fehlten Dopfer in seinem 125. Weltcup-Rennen am Ende 1,45 Sekunden. Zweiter wurde Pinturaults Teamkollege Mathieu Faivre vor dem Italiener Massimilliano Blardone.

Felix Neureuther wurde 15. Stefan Luitz kam auf Rang 21.

Dopfer hatte schon beim Slalom in Kitzbühel nach dem ersten Lauf geführt und war am Ende Dritter geworden.

Die Weltcup-Abfahrt der Frauen in Crans Montana ist wegen zu viel Neuschnees um 24 Stunden auf Sonntagvormittag um 10.30 Uhr verschoben worden. Das gab der Ski-Weltverband Fis am Samstag kurz vor dem geplanten Start des Rennens in den Schweizer Alpen bekannt.

Wegen der Schneefälle der vergangenen Nacht von rund einem halben Meter konnte die Piste nicht präpariert werden. Durch die Verschiebung der Schussfahrt musste die für Sonntag geplante Super-Kombination abgesagt werden.

aha/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.