Tour de Ski Herrmann und Fessel mit guten Leistungen

Zuletzt hatten Denise Herrmann und Nicole Fessel auf der vierten Etappe der Tour de Ski noch enttäuscht, nun zeigten beide Langläuferinnen gute Leistungen. Zu schaffen machte ihnen vor allem das Wetter.

  Denise Herrmann (r.): Solide Leistung in Toblach
DPA

Denise Herrmann (r.): Solide Leistung in Toblach


Hamburg - Denise Herrmann und Nicole Fessel haben den Sturzfrust von Val Müstair in positive Energie umgewandelt und auf der vierten Etappe der Tour de Ski wieder angegriffen. Über fünf Kilometer in der klassischen Technik kam das Duo in Toblach auf die Ränge elf und zwölf. Eine Klasse für sich war einmal mehr Marit Björgen aus Norwegen, die auch den vierten Tagesabschnitt für sich entschied und ihrem ersten Tour-Sieg entgegen läuft.

"Ich war nach dem Katastrophentag in Val Müstair richtig geladen und wollte unbedingt Wiedergutmachung. Das ist mir, glaube ich, auch ganz gut gelungen. Ich hätte mir aber gewünscht, noch ein Ergebnis unter den besten zehn zu machen", sagte Herrmann, die am Donnerstag nach dem 15-Kilometer-Verfolgungswettkampf die Tour beenden und sich dann auf den Sprint-Weltcup im estnischen Otepää vorbereiten wird.

Auch Fessel war zufrieden: "Mir hat die kalte Luft etwas den Atem verschlagen, aber es lief schon ganz gut. Jetzt hoffe ich am Donnerstag auf eine gute Gruppe, sodass wir vielleicht die Zeitrückstände nach vorn etwas zulaufen können." Fessel ist derzeit Zehnte in der Gesamtwertung. Herrmann liegt auf Platz zwölf.

Bei den Herren machte Titelverteidiger Martin Johnsrud Sundby als Dritter beim Sieg des Kasachen Alexej Poltoranin viel Boden auf Spitzenreiter Petter Northug gut. Vor dem 25-Kilometer-Rennen am Donnerstag hat er nur noch 1,5 Sekunden Rückstand auf seinen norwegischen Landsmann. Thomas Bing als 23. war über zehn Kilometer klassisch bester Deutscher.

luk/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.