Vierschanzentournee-Sieger Stoch ist Polens Sportler des Jahres

Ehrung nach dem großen Erfolg: Erst schaffte Kamil Stoch bei der Vierschanzentournee Historisches, gleich danach folgte die Auszeichnung als Polens Sportler des Jahres - in der Einzelwertung und im Team.

Kamil Stoch
Getty Images

Kamil Stoch


Vierschanzentournee-Sieger Kamil Stoch ist zu Polens Sportler des Jahres gewählt worden. Der 30 Jahre alte Skispringer setzte sich bei der Wahl gegen Fußballprofi Robert Lewandowski vom FC Bayern München durch. Durch seinen Erfolg am Samstag in Bischofshofen hatte Stoch als erster Springer neben Sven Hannawald alle vier Springen der diesjährigen Tournee gewonnen.

Bei der Gala zur Preisverleihung wurde der Olympiasieger per Video aus Bischofshofen zugeschaltet. Neben der Einzelehrung erhielt Stoch noch eine zweite Auszeichnung: Gemeinsam mit Piotr Zyla, Dawid Kubacki und Maciej Kot war er auch noch Teil der Mannschaft, die zum Team des Jahres gewählt wurde. Das Quartett gewann bei der WM in Lahti Gold.

Stoch hatte den Titel als Polens Sportler des Jahres bereits 2014 gewonnen, als er Doppel-Olympiasieger in Sotschi wurde. "Ich danke auch den Fans sowie dem polnischen Skiverband. Ich grüße euch und ruhe mich jetzt aus", sagte Stoch in einer Videobotschaft. Sein Coach, der Österreicher Stefan Horngacher, wurde zu Polens Trainer des Jahres gewählt.

Im Vorjahr war die Leichtathletin Anita Wlodarczyk auf Platz eins gewählt worden. Sie hatte in Rio de Janeiro im Hammerwerfen einen neuen Weltrekord aufgestellt und zum zweiten Mal Olympia-Gold gewonnen. Auch bei der EM 2016 in Amsterdam triumphierte sie. Lewandowski hatte die Auszeichnung 2015 erhalten.

aev/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
andreasm.bn 07.01.2018
1. absolut verdient!
Wer, wenn nicht er nach dieser Leistung?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.