Langlauf-Weltcup in Falun Johaug nicht zu schlagen, Sundby schon

Der Konkurrenz enteilt: Therese Johaug dominiert den Langlauf fast nach Belieben und hat einen Rekord fest im Visier. Bei den Männern bezog der Superstar Martin Johnsrud Sundby dagegen eine überraschende Niederlage.

Langläuferin Johaug: Auf der Jagd nach einer historischen Bestmarke
REUTERS

Langläuferin Johaug: Auf der Jagd nach einer historischen Bestmarke


Norwegens Skilanglauf-Star Therese Johaug hat beim Weltcup im schwedischen Falun einmal mehr ihre derzeitige Ausnahmestellung unter Beweis gestellt. Die 27-Jährige gewann über fünf Kilometer in der klassischen Technik mit 18,6 Sekunden Vorsprung auf ihre Teamkollegin Heidi Weng und feierte bereits ihren 13. Saisonsieg. Beste Deutsche auf der WM-Strecke von 2015 war Stefanie Böhler (+51,0 Sekunden) als gute Zehnte.

Während Johaug weiter die Bestmarke von 17 Saisonsiegen ihrer Landsfrau Marit Björgen aus dem Winter 2011/2012 im Blick behält, verpassten die weiteren Starterinnen des Deutschen Skiverbandes (DSV) die Top 10 klar. Sandra Ringwald (+1:04,8) belegte Rang 19, Denise Herrmann (+1:07,7) wurde 22., Nicole Fessel beendete das Rennen auf Rang 24 und Monique Siegel (+1:50,0) auf Rang 56.

Bei den Männern gab es eine Überraschung: Martin Johnsrud Sundby ist im Weltcup doch nicht unschlagbar. Der bislang überragende Norweger war am Samstag über 10 Kilometer im klassischen Stil mit Platz fünf begnügen.

Den Sieg holte sich in 25:14,6 Minuten überraschend der Russe Maxim Wylegschanin. Er verwies seinen Teamkollegen Alexander Bessmertnich mit 3,5 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Dritter wurde mit 3,6 Sekunden Rückstand der Franzose Maurice Manificat.

Die deutschen Läufer hatten in Sprinter Sebastian Eisenlauer, der überraschend 15. wurde, ihren Besten. Zudem liefen Thomas Wick als 27. und Florian Notz als 30. in die Punkte.

lst/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Thorkh@n 13.02.2016
1. Warum nur ...
... macht mich diese Erfolgsbilanz so stutzig? Ständig dem Rest der Weltelite davon laufen und nie einen Leistungseinbruch. Nicht mal für ein einziges Renn-Wochenende. Seltsam.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.