Tour de Ski Kolb und Eisenlauer überzeugen zum Auftakt

Beim Auftakt der Tour de Ski haben die DSV-Läufer Hanna Kolb und Sebastian Eisenlauer mit Top-Ten-Platzierungen für ein anständiges Ergebnis gesorgt. In die Entscheidung konnten beide aber nicht eingreifen.

Sprint-Siegerin Caspersen Falla: Norwegen dominiert bei der Tour de Ski
AFP

Sprint-Siegerin Caspersen Falla: Norwegen dominiert bei der Tour de Ski


Hanna Kolb und Sebastian Eisenlauer haben im Freistilsprint zum Auftakt der Tour de Ski in Lenzerheide/Schweiz als jeweils Neunte für die besten deutschen Platzierungen gesorgt. Den Sieg und damit auch die Führung in der Gesamtwertung sicherten sich Maiken Caspersen Falla (Norwegen) und der italienische Top-Sprinter Federico Pellegrino.

Für die zweite deutsche Sprinterin Denise Hermann war dagegen bereits im Viertelfinale Endstation, ebenso wie für Sandra Ringwald und Lucia Anger. Distanz-Spezialistin Nicole Fessel scheiterte als 36. genau wie Stefanie Böhler (39.) und Monique Siegel (65.) bereits in der Qualifikation. Am Ende dominierten die Norwegerinnen, die drei Läuferinnen unter die besten Fünf brachten.

Bei den Männern schied Thomas Bing im Viertelfinale aus. Jonas Dobler, Andreas Katz, Lucas Bögl, Andy Kühne und Florian Notz hatten die Qualifikation nicht überstanden.

Am Samstag geht die Tour de Ski ebenfalls in Lenzerheide auf ihre zweite Etappe. Mit den Massenstarts (13 Uhr/15 Uhr) stehen dabei die ersten Distanz-Rennen an. Im deutschen Team ruhen die Hoffnungen besonders auf der Vorjahres-Siebten Fessel, die zuletzt allerdings von einer Erkältung geschwächt wurde.

aha/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.