Nordische Kombination Frenzel feiert fünften Gesamtweltcupsieg in Serie

Historischer Erfolg für Eric Frenzel: Der Nordische Kombinierer hat sich im Finale in Schonach gegen Johannes Rydzek durchgesetzt - und zum fünften Mal den Gesamtweltcup geholt.

Eric Frenzel
DPA

Eric Frenzel


Olympiasieger Eric Frenzel hat als erster Nordischer Kombinierer zum fünften Mal den Gesamtweltcup gewonnen. In Schonach feierte der Deutsche seinen zehnten Saisonsieg und setzte sich im Kampf um die Große Kristallkugel vor Landsmann Johannes Rydzek durch, der im letzten Rennen des Winters nur Neunter wurde.

Frenzel hatte erstmals in der Saison 2012/2013 den Gesamtweltcup gewonnen - und seitdem jedes Jahr triumphiert. Für den 28-Jährigen war es in Schonach der 41. Weltcup-Sieg der Karriere, nur der Finne Hannu Manninen hat mehr Titel geholt (48).

Frenzel, der bereits am Samstag in Schonach gewonnen hatte, siegte mit 7,7 Sekunden Vorsprung vor dem Franzosen François Braud, Dritter wurde der Japaner Akito Watabe (+11,2 Sekunden). Rydzek hatte lange in Führung gelegen, brach aber auf den letzten Kilometern ein.

Das Duell der beiden Deutschen hatte den gesamten Winter geprägt: Mehrfach hatten sich Frenzel und Rydzek gegenseitig das Gelbe Trikot des Gesamtführenden abgenommen. 23 von 25 Einzelrennen gingen in dieser Saison an DSV-Athleten. Nur Watabe hatte die Dominanz mit zwei Siegen durchbrechen können.

Die Dominanz der Deutschen war auch bei der Nordischen Ski-WM Anfang Februar in Lathi zu sehen gewesen, als Rydzek Goldmedaillen von der Normal- und der Großschanze gewann und Deutschland zudem in der Mannschafts- und Teamsprintwertung triumphierte.

bka/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.