Nordische Kombination Frenzel sichert sich vorzeitig den Gesamtweltcup

Platz vier in Val di Fiemme, Rang eins im Gesamtklassement: Eric Frenzel hat sich zum vierten Mal in Folge den Sieg in der Gesamtwertung gesichert. Damit zog er mit einer Kombinierer-Legende gleich.

Kombinierer Frenzel: Vierte Erfolg im Gesamtweltcup in Serie
DPA

Kombinierer Frenzel: Vierte Erfolg im Gesamtweltcup in Serie


Kombinations-Olympiasieger Eric Fenzel ist zum vierten Mal in Serie Gesamtweltcupsieger. Auf seinen achten Saisonsieg musste er derweil verzichten. Der 27-Jährige fiel in Val di Fiemme trotz deutlicher Führung nach dem Springen noch auf Platz vier zurück.

Der Sieg ging an den Norweger Magnus Krog vor seinem Landsmann Jörgen Graabak (+5,8 Sekunden), Fabian Rießle (+18,4) war bester Deutscher: Er landete auf Platz drei. Frenzel, der bereits am Samstag Zweiter hinter dem Österreicher Bernhard Gruber geworden war, hatte im Ziel nach 10 Kilometern im nassen Tiefschnee 28,1 Sekunden Rückstand. "Ich bin ziemlich auf dem Zahnfleisch gelaufen", sagte Frenzel.

Weil der erkrankte Japaner Akito Watabe, wie schon am Tag zuvor, am Sonntagmorgen nicht antreten konnte, war Frenzel die große Kristallkugel schon im Vorfeld nicht mehr zu nehmen. Vor den letzten beiden Rennen am kommenden Wochenende in Schonach führt er uneinholbar mit 273 Punkten Vorsprung auf Watabe. Vier Siege im Gesamtweltcup hatte vor Frenzel nur der Finne Hannu Manninen errungen, der von 2004 bis 2007 ebenfalls in Serie erfolgreich war.

bam/sid



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.