Nordische Ski-WM DSV-Männerstaffel nach Stürzen ohne Chance

Sturz, Bruch, Knacks: Die deutschen Langläufer warten bei der Nordischen Ski-WM weiter auf ihre erste Medaille. Für das Staffel-Qartett um Pechvogel Axel Teichmann reichte es bei Norwegens Sieg nur zu Rang sieben.

Langläufer Teichmann: "In meiner ganzen Karriere hatte ich noch nie so viel Pech"
DPA

Langläufer Teichmann: "In meiner ganzen Karriere hatte ich noch nie so viel Pech"


Hamburg - So viel Pech in einem Rennen kann man eigentlich kaum haben. Erst stürzte Axel Teichmann kopfüber in den Schnee, dann brach ihm der Stock und am Ende gingen auch noch die Ski kaputt. Die Folge der ganzen Malheure: Die deutsche Langlaufstaffel war über 4 x 10 Kilometer bei der Nordischen Ski-WM in Val di Fiemme ohne Chance auf die Medaillen.

"In meiner ganzen Karriere hatte ich noch nie so viel Pech", stöhnte Teichmann. Bundestrainer Frank Ullrich sagte: "Es ist zum verrückt werden. Wir haben alles gegeben, aber das Glück war nicht auf unserer Seite. Heute wäre einiges drin gewesen, aber nach dem Skibruch war Axel chancenlos."

Am Ende jubelte Norwegen über Gold, gewann in 1:41:37,2 Stunden. Schweden wurde mit 1,2 Sekunden Rückstand Zweiter, Russland holte mit 2,4 Sekunden Rückstand Bronze. Deutschland hatte 45,5 Sekunden Rückstand auf die Sieger und wurde Siebter. "Es ist momentan ganz schwer, Worte dafür zu finden. Es ist extrem bitter, so viel Pech zu haben", sagte Tobias Angerer, der mit Teichmann, Hannes Dotzler und Tim Tscharnke das deutsche Quartett bildete.

Bei Norwegens siegreicher Staffel war auch Langlauf-Star Petter Northug am Start, für den es bereits seine neunte WM-Goldmedaille war. Damit zog der 27-Jährige mit seinem Landsmann und Langlauf-Legende Björn Daehli gleich, der mit weiteren fünf Silber- sowie drei Bronzemedaillen (noch) erfolgreichster WM-Teilnehmer bei den Männern ist. Am Sonntag hat Northug (neunmal Gold und dreimal Silber) im Klassiker über die 50 Kilometer die Chance, Daehli, gegen den es zuletzt Dopingvorwürfe gegeben hatte, zu übertrumpfen.

ham/dpa/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.