Nordische Kombination Kircheisen sprintet zu Bronze, Frenzel verpasst Medaille

Starke Leistung der deutschen Kombinierer: Björn Kircheisen hat bei der Nordischen Ski-WM die Bronzemedaille gewonnen. Im Wettbewerb von der Normalschanze sicherte er sich Edelmetall im Zielsprint. Sein favorisierter Teamkollege Eric Frenzel wurde Vierter.

DSV-Kombinierer Kircheisen (r.): Goldmedaille knapp verpasst
AP

DSV-Kombinierer Kircheisen (r.): Goldmedaille knapp verpasst


Hamburg - Kombinierer Björn Kircheisen hat bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Val die Fiemme die Bronzemedaille im Einzelwettbewerb gewonnen. Der Deutsche musste sich am Freitag nur Weltmeister Jason Lamy-Chappuis aus Frankreich und dem Österreicher Mario Stecher geschlagen geben.

Titelverteidiger Eric Frenzel verpasste die Medaillen ganz knapp. Im Zielsprint musste er seinen drei Konkurrenten den Vortritt lassen.

"ich habe einfach versucht, locker zu bleiben und zu laufen wie im Training", sagte Kircheisen nach dem Rennen. Im Sprint bewies der Franzose Lamy-Chappuis das beste Material und gewann mit Vorsprung, Stecher war einen Tick cleverer als der Deutsche und rettete mit einem Ausfallschritt die Silbermedaille über den Zielstrich.

Das DSV-Duo rollte in der Loipe wie ein Express-Zug durch das Feld. Schon nach 2,5 Kilometern hatte Frenzel gut 20 Sekunden auf den nach dem Springen führenden Norweger Haavard Klemetsen gutgemacht, Kircheisens Rückstand war sogar schon um mehr als 40 Sekunden geschmolzen.

Bei der Hälfte des Rennens hatte Frenzel, der als Sechster mit 41 Sekunden Rückstand auf Klemetsen in die Loipe gegangen war, zur Spitze aufgeschlossen. In einer sechsköpfigen Gruppe kontrollierte der 24-Jährige fortan das Geschehen. Dahinter hielt sich Kircheisen im Schatten von Lamy Chappuis, mit dem er auf der dritten Schleife aufschloss. Im Finish hatte der Franzose dann knapp die Nase vorn.

aha/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.