Olympia 2018 kompakt Das war der Tag in Pyeongchang

Deutschland ist nicht mehr Erster im Medaillenspiegel, und Biathlet Martin Fourcade hat in einem spektakulären Finish gegen Simon Schempp die Goldmedaille gewonnen - die Höhepunkte am neunten Olympiatag.

Simon Schmepp und Martin Fourcade
Getty Images

Simon Schmepp und Martin Fourcade


Biathlon, Massenstart 15 Kilometer, Männer

Noch 50 Meter bis ins Ziel: Simon Schempp startete zum Angriff, als Zweiter kam er Martin Fourcade immer näher - aber auch die Ziellinie rückte näher. Am Ende fehlte dem deutschen Biathleten eine Fußspitze zur Goldmedaille im Massenstart über 15 Kilometer.

Nach einem Fotofinish ging Silber an Schempp, Fourcade sicherte sich denkbar knapp den Sieg. Für den Franzosen war es die zweite Goldmedaille bei den Winterspielen in Pyeongchang und der vierte Olympiasieg seiner Karriere. Bronze gewann der Norweger Emil Hegle Svendsen, der Erik Lesser und Benedikt Doll in der Schlussrunde auf die Plätze vier und fünf verdrängte.

Nach Staffel-Silber vor vier Jahren in Sotschi war es für Schmepp die erste Einzelmedaille bei Olympia. Der vierfache Weltmeister hat mit Doll, Lesser und Arnd Peiffer gute Chancen auf eine weitere Medaille in der Staffel am Mittwoch (12.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Fotostrecke

20  Bilder
Olympia - Tag neun in Bildern: Umgehauen!

Die weiteren Entscheidungen des Tages:

Ski alpin, Riesenslalom, Männer

Immer wieder Marcel Hirscher: Der Österreicher hat mit seinem Olympiasieg im Riesenslalom erneut seine Klasse unter Beweis gestellt. Hirschers Vorsprung auf Silbergewinner Henrik Kristoffersen betrug nach zwei Läufen 1,27 Sekunden - einen größeren Vorsprung hatte zuletzt der Franzose Jean-Claude Killy bei den Winterspielen 1968 in Grenoble herausgefahren (+2,22 Sekunden). Eine Analyse zur Dominanz des Österreichers lesen Sie hier.

Eishockey, Vorrunde, Männer

16 Jahre mussten Deutschlands Eishockey-Profis bei Olympischen Spielen auf einen Sieg warten. Diese Negativserie ist vorbei: Die DEB-Auswahl hat nach dem 2:1-Erfolg nach Penaltyschießen gegen Norwegen sogar Chancen auf das Viertelfinale. Am Dienstag entscheidet sich der Einzug in die K.o.-Runde im Duell gegen die Schweiz.

Eisschnelllauf, 500 Meter, Frauen

Erstmals bei den Winterspielen hat es keine niederländische Teilnehmerin auf das Podium bei einem Eischnelllauf-Wettbewerb geschafft. Im Rennen über 500 Meter triumphierte die Japanerin Nao Kodira. Die Weltmeisterin setzte sich im Gangneung Oval in der olympischen Rekordzeit von 36,94 Sekunden vor Lee Sang-Hwa (37,33 Sekunden) durch. Bronze ging in 37,34 Sekunden an die Tschechin Karolína Erbanová.

Freestyle-Skiing, Slopestyle, Männer

Beim Slopestyle passieren die Fahrer auf einem Parcours verschiedene Hindernisse - und der in den Augen der Kampfrichter schwierigste, kreativste und sauberste Auftritt gewinnt. In Pyeongchang ging Gold an den Norweger Øystein Bråten. Mit 95 Punkten sicherte sich der 22-Jährige Platz eins vor dem US-Amerikaner Nick Goepper (93,60 Punkte) und Alex Beaulieu-Marchand aus Kanada (92,40).

Skilanglauf, Staffel, Männer

22 Medaillen wurden bisher in den Skilanglauf-Wettbewerben vergeben - und zehn davon gingen an Norwegen. Diese Dominanz bestätigte die norwegische Männer-Staffel im Rennen über 4 x 10 Kilometer - die Auswahl um Superstar Johannes Høsflot Klæbo gewann Gold. Dank des neunten Olympiasiegs bei diesen Winterspielen ist Norwegen im Medaillenspiegel an Deutschland vorbeigezogen. (Lesen Sie hier eine Halbzeitbilanz zu den DOSB-Athleten.)

Medaillenspiegel 2018
Platz
Land
Gesamt
1
Norwegen
14
14
11
39
2
Deutschland
14
10
7
31
3
Kanada
11
8
10
29

Und sonst?

Curling, Vorrunde, Männer

Neuer Doping-Ärger für Russland? Nach übereinstimmenden Berichten russischer Medien ist Curler Alexander Kruschelnizki positiv auf das verbotene Herzmittel Meldonium getestet worden. Konstantin Wybornow, der Sprecher der "Olympischen Athleten aus Russland" (OAR), bestätigte, "dass die Leitung unserer Delegation eine offizielle Nachricht des IOC erhalten hat eine mögliche Verletzung der Anti-Doping-Regeln betreffend. Wir werden den Namen des Athleten nicht nennen, bis die B-Probe geöffnet ist." Dies soll am Montag geschehen.

Diese Highlights kommen am Montag

Skispringen, Team, Männer

Drittes Springen, dritte Medaille für Andreas Wellinger? Die Chancen stehen gut: Im Mannschaftswettbewerb stellt Deutschland mit Wellinger, Richard Freitag, Karl Geiger und Markus Eisenbichler ein starkes Team. Weitere Kandidaten auf den Olympiasieg sind Norwegen (beim Springen von der Großschanze standen vier Norweger unter den besten Acht) und Polen. Der Finaldurchgang beginnt um 14.30 Uhr.

Bobsport, Zweierbob (3. und 4. Lauf), Männer

Der viermalige Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich will mit seinem Anschieber Thorsten Margis den ersten Olympiasieg seit acht Jahren für Deutschland holen. Nach den ersten beiden Läufen ist das Top-Duo allerdings nur Fünfter. Besser sieht es für den deutschen Bob mit Nico Walther und Christian Poser aus, die beiden gehen als Führende in die entscheidenden Finalläufe am Montag ab 13.35 Uhr.

Eisschnelllauf, 500 Meter, Männer

Acht von 14 Entscheidungen im Eisschnelllauf sind bereits gefallen. Die Bilanz bisher: sechs Olympiasiege für Niederlande, je einmal Gold für Kanada und Japan. Ob im Lauf über 500 Meter (12.53 Uhr MEZ) eine andere Nation die Oranje-Dominanz brechen kann? Nico Ihle will es probieren. Der 32-Jährige geht für Deutschland an den Start. Er ist Vizeweltmeister über die 500-Meter-Distanz.

jan

insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ptb29 18.02.2018
1. Olympia soll ja heißen, alle geben ihr Bestes
Leider ist das bei uns auf einfache Medaillenzählerei verkommen. 4. Plätze sind nichts wert, schade. Mir haben die Leistungen der deutschen Sportler bisher sehr gut gefallen. Leider wird die Sportförderung an die Medaillen gebunden, was absurd ist. Man kann nicht alles gewinnen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.