Olympia 2018 kompakt Das war der Tag in Pyeongchang

Sensation im Eishockey: Deutschland steht nach einem Sieg gegen Schweden im Halbfinale. Auch die Bob-Fahrerinnen durften jubeln, ganz im Gegensatz zu Lindsey Vonn. Die Höhepunkte am zwölften Olympiatag.

Mariama Jamanka und Lisa Buckwitz im Zweierbob
DPA

Mariama Jamanka und Lisa Buckwitz im Zweierbob


Bobsport, Zweierbob, Frauen

Vor vier Jahren erlebte der deutsche Bobsport eine historische Pleite: Bei den Winterspielen in Sotschi holte Deutschland keine Medaille, dafür gab es Materialdiskussionen und Ratlosigkeit. In Pyeongchang werden die deutschen Athleten ihrer Favoritenrolle gerecht. Am Montag feierten Francesco Friedrich und Thorsten Margis Gold im Zweierbob, nun legten die deutschen Frauen nach: Mariama Jamanka und Lisa Marie Buckwitz setzten sich gegen die Konkurrenz aus den USA und Kanada durch.

Eishockey, Viertelfinale, Männer

Es ist eine Sensation: Außenseiter Deutschland hat erstmals seit 1976 die Chance auf eine Medaille bei Olympia. Damals hatte das DEB-Team Bronze gewonnen. Nun setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm gegen Weltmeister Schweden durch. Beim 4:3-Erfolg für die Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm fiel die Entscheidung in der Overtime. Im Halbfinale wartet nun das nächste Schwergewicht: Olympiasieger Kanada.

Fotostrecke

14  Bilder
Olympia - Tag zwölf in Bildern: (An)Spannung pur

Die weiteren Entscheidungen des Tages:

Skilanglauf, Team-Sprint, Männer und Frauen

Marit Bjørgen hat die historische achte Goldmedaille bei Winterspielen verpasst. Gemeinsam mit Maiken Caspersen Falla wurde die Norwegerin Dritte über 6 x 1,25 Kilometer. Der Sieg ging an die US-Läuferinnen Kikkan Randall und Jessica Diggins, die für das erste Langlauf-Gold in der Geschichte der USA sorgten.

Für Bjørgen bedeutet Bronze die 14. olympische Medaille ihrer Laufbahn, damit ist sie nun alleinige Rekordhalterin vor ihrem Landsmann Ole Einar Bjørndalen (13). Am Sonntag im "Marathon" über 30 Kilometer bietet sich der 37 Jahre alten Bjørgen ihre wohl letzte Gelegenheit auf das achte Gold. Damit würde sie Bjørndalen auch in der Gesamtbilanz übertreffen und wäre damit die erfolgreichste Wintersportlerin der olympischen Geschichte.

Bei den Männern hat Johannes Høsflot Klæbo seine dritte Goldmedaille in Pyeongchang gewonnen. Im Wechsel mit Martin Johnsrud Sundby gewann der 21-Jährige den Team-Sprint über 6 x 1,4 Kilometer deutlich vor Denis Spitsow und Alexander Bolschunow (Olympische Athleten aus Russland). Bronze ging an die Franzosen Maurice Manificat und Richard Jouve. Das deutsche Duo Thomas Bing und Sebastian Eisenlauer brach im Finale ein und belegte nur den zehnten und letzten Platz.

Fotostrecke

6  Bilder
Olympia 2018: Alle Olympiasieger des Tages

Eisschnelllauf, Teamverfolgung, Frauen

Die Eisschnellläuferinnen aus Japan haben Gold in der Teamverfolgung geholt und damit die Titelverteidigung der Niederlande verhindert. Das japanische Trio Takagi Miho, Sato Ayano und Takagi Nana setzte sich im Finale in 2:53,89 Minuten gegen das Oranje-Team um Ireen Wüst durch (2:55,48). Bronze ging an die USA.

Eisschnelllauf, Teamverfolgung, Männer

Eine Überraschung gab es auch bei den Männern: Die norwegischen Eisschnellläufer sicherten sich Gold in der Teamverfolgung, nachdem sie zuvor die favorisierten Niederländer um Sven Kramer bezwungen hatten. Im Finale setzten sich die Skandinavier in 3:37,32 Minuten gegen Gastgeber Südkorea (3:38,52) durch. Bereits vor vier Jahren in Sotschi hatte Südkorea in der Teamverfolgung, die seit 2006 im Olympia-Programm ist, Silber gewonnen.

Medaillenspiegel 2018
Platz
Land
Gesamt
1
Norwegen
14
14
11
39
2
Deutschland
14
10
7
31
3
Kanada
11
8
10
29

Diese Highlights bringt der Donnerstag

Ski alpin, Super-Kombination, Frauen

"Lindsey ist die beste Ski-Rennläuferin der Geschichte, es ist unglaublich, dass ich sie geschlagen habe", sagte Sofia Goggia nach dem Gewinn der Goldmedaille in der Abfahrt. Kann die Italienerin jetzt sogar das schaffen, was Lindsey Vonn nie gelungen ist, nämlich zwei Goldmedaillen bei Olympischen Spielen? Die Italienerin gilt als Kandidatin für den Sieg in der Super-Kombination. Doch auch die amtierende Weltmeisterin Wendy Holdener (Schweiz) macht sich Hoffnungen, ebenso wie Superstar Mikaela Shiffrin (USA). Der erste Lauf beginnt um 3.30 Uhr, die Entscheidung fällt ab 7 Uhr.

Ski alpin, Slalom, Männer

Holt Marcel Hirscher im Slalom seine dritte Goldmedaille bei den Spielen in Pyeongchang? Der Österreicher ist in seiner Paradedisziplin kaum zu schlagen, lediglich der Norweger Henrik Kristoffersen könnte ihm gefährlich werden. In Hirschers aktueller Form ist das allerdings nur schwer vorstellbar. Er gewann im Riesenslalom mit dem größten Vorsprung der olympischen Alpin-Geschichte. Der erste Lauf beginnt um 2 Uhr, die Entscheidung fällt ab 5.30 Uhr.

Nordische Kombination, Team-Wettkampf, Männer

Alles andere als eine Goldmedaille wäre für das deutsche Quartett eine Enttäuschung. Nach dem Dreifachsieg von Johannes Rydzek, Fabian Rießle und Erik Frenzel gehen die DSV-Athleten als klare Favoriten in den Wettbewerb. Norwegen, Österreich und Japan werden versuchen, Deutschland eine weitere Goldmedaille streitig zu machen. Das Springen beginnt um 8.30 Uhr, die Entscheidung folgt im Laufen ab 11.20 Uhr.

Biathlon, Staffel, Frauen

Letzter Auftritt von Laura Dahlmeier in Südkorea: Die Doppel-Olympiasiegerin könnte sich gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen eine weitere Goldmedaille sichern. Deutschland gilt gemeinsam mit dem französischen Team als Top-Favorit. Der Wettbewerb beginnt um 12.15 Uhr.

Sehen Sie hier die Highlights des Olympiatags im Video:

mon/bam/sid/dpa

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.