Eishockey bei Olympia Deutschland nach Sieg gegen die Schweiz im Viertelfinale

Sieg in der Verlängerung - nach 26 Sekunden: Das deutsche Eishockey-Team hat das Play-off-Duell gegen die Schweiz gewonnen. Im Viertelfinale wartet Weltmeister Schweden.

Deutsche Eishockey-Spieler
DPA

Deutsche Eishockey-Spieler


Zum ersten Mal seit 16 Jahren hat eine deutsche Eishockey-Auswahl das Viertelfinale der Olympischen Spiele erreicht. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm setzte sich im Play-off-Duell gegen die Schweiz nach Verlängerung 2:1 (1:0, 0:1, 0:0, 1:0) durch.

Bereits nach neun Sekunden musste Führungsspieler Christian Ehrhoff vom Eis - nach einem Foul des Schweizers Cody Almond, der dem Kölner bei vollem Tempo den Ellbogen ins Gesicht stieß. Die folgende Überzahl nutzte Pföderl zum Führungstor (2. Minute). Simon Moser glich in der 24. Minute für die Schweiz aus. Für die Entscheidung sorgte Yannic Seidenberg nach 26 Sekunden in der Verlängerung.

Im Viertelfinale trifft das Team nun erneut auf Weltmeister Schweden. Bereits in der Vorrunde spielten die Mannschaften gegeneinander, Deutschland verlor knapp 0:1.

tip/dpa/sid



insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Crom 20.02.2018
1.
Super Jungs, Deutschland verdient unter den Top 8.
silvester76 20.02.2018
2. In den Top 8 etabliert
Siege gegen die Schweiz sind die wichtigsten überhaupt, da es nunmal ein Erzrivale ist. Vergleichbar im Fußball mit einem Duell gegen Italien oder die Niederlande. Zudem sind die Eidgnossen uns seit Jahren eher 1-2 Schritte voraus (u.a. dank ihrer besseren Nachwuchsarbeit) und haben sich vor dem Turnier selber als ein Medaillenkandidat gesehen. Wer keine Ahnung von Eishockey hat, wird ev. die Schultern zucken und sagen:"Viertelfinale, ja und?". Wer sich aber mit der Sportart befasst, wird wissen, dass Deutschland seit Marco Sturm als Bundestrainer aktiv ist ganz deutlich auf dem aufsteigenden Ast ist: - WM 2016 (Russland): Viertelfinale - Olympia-Quali 2016 gewonnen (auch gegen den Gastgeber Lettland) - WM 2017 (Deutschland): Viertelfinale - Olympia 2018: wieder ins Viertelfinale gekommen. Nebenbei verbessert man sich in der Weltrangliste auf Rang 7 und steht damit hinter den unerreichbaren Top 6 der Welt (Schweden, Finnland, Kanada, USA, Russland und Tschechien). Das heisst nicht, dass bei uns nun alles Gold ist, was glänzt (da ist noch etliches im Argen: fehlender DEL/DEL2-Auf-und Abstieg, schlechte oder kaum vorhandene Nachuchsarbeit an manchen Standorten, Schnittstellenproblematik zwischen DEL und DNL). Dennoch holen unsere Jungs aktuell nahezu das Optimum aus ihren Möglichkeiten heraus und lassen etliche Nationen hinter sich, die uns eigentlich voraus sind oder zumindest gleichwertig sind: Schweiz, Slowakei, Dänemark, Weissrussland, Frankreich, Lettland. Natürlich ist das nun alles kein Selbstläufer und Rückschläge werden kommen. Dennoch ist der aktuelle Erfolg Gold wert und sollte genossen werden.
wuppergnom 20.02.2018
3. Klasse,
nur noch 3 Spiele bis zur Goldmedaille! Das ist doch DIE Vorbereitung für Dänemark! Aber ernsthaft, tolles Spiel
Robert_Rostock 20.02.2018
4. Klarer Trend nach oben!
Klasse, bei den Spielen des Eishockeyteams ist doch ein klarer Trend erkennbar: Das erste Spiel klar verloren. Das zweite Spiel knapp verloren. Das dritte Spiel nach Verlängerung im Penaltyschießen gewonnen. Das vierte Spiel in der Verlängerung gewonnen. Ergo werden sie das nächste Spiel knapp in der regulären Spielzeit gewinnen.
schwester arno 20.02.2018
5.
In Schweizer Medien (Blick, 20 min) ist gerade der Teufel los, nach dem deren Trainer von einem Medaillengewinn geredet hat, ist dort die Realität eingekehrt. Vergleiche wie: Wenn Deutschland gegen die Schweiz im Eishockey gewinnt, ist es wie wenn Liechtenstein im Fussball gegen die Schweiz gewinnt. Dass die Deutsche Mannschaft in der Weltrangliste gerade einen Platz hinter der Schweiz steht, oder Deutschland genau doppelt so oft gegen die Schweiz gewonnen hat, wie umgekehrt (24:12) wird dort von manchem vergessen. Glückwunsch an die Deutsche Mannschaft, die das hatte, was auch viele Schweizer anmerken, nämlich Kampfgeist, was der Schweizer Nati wohl gefehlt hat.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.