Olympia 2018 kompakt Das war der Tag in Pyeongchang

Die Biathlon-Staffel um Laura Dahlmeier erlebte ein Debakel, enttäuschend lief auch das letzte olympische Rennen für Lindsey Vonn. Erneut jubeln durften die deutschen Kombinierer - die Höhepunkte am 13. Olympiatag.

Lindsey Vonn
AP

Lindsey Vonn


Biathlon, Frauen, Staffel

In der Mixed-Staffel gingen die deutschen Biathleten leer aus, nun blieb auch die Frauen-Staffel ohne Medaille: Die hoch favorisierten Deutschen um Schlussläuferin Laura Dahlmeier haben im Team-Wettbewerb der Olympischen Winterspiele ein Debakel erlebt. Das Quartett mit Franziska Preuß, Denise Herrmann, Franziska Hildebrand und Dahlmeier musste sich bei schwierigen Windbedingungen nach drei Strafrunden und elf Nachladern mit dem enttäuschenden achten Platz begnügen. Olympiasieger wurde das Team aus Weißrussland. Dahlmeier beendet damit die Winterspiele mit zweimal Gold (Sprint und Verfolgung) und einer Bronzemedaille im Einzelwettkampf über 15 Kilometer.

Nordische Kombination, Männer, Team

Die deutschen Kombinierer bleiben in Südkorea ungeschlagen: Nach den Einzel-Siegen für Eric Frenzel und Johannes Rydzek feierten die Athleten auch den Olympiasieg im Mannschaftswettbewerb. Es ist das erste deutsche Team-Gold seit 1988. Der Triumph der Kombinierer - die Vierer-Staffel wurde von Fabian Rießle und Vinzenz Geiger komplettiert - war der 13. insgesamt der deutschen Mannschaft in Südkorea. Noch nie zuvor hat eine DOSB-Auswahl bei Winterspielen so viele Olympiasiege gefeiert.

Medaillenspiegel 2018
Platz
Land
Gesamt
1
Norwegen
14
14
11
39
2
Deutschland
14
10
7
31
3
Kanada
11
8
10
29

Ski alpin, Männer, Slalom

35 Jahre und 42 Tage - der schwedische Skirennfahrer André Myhrer ist der älteste Slalom-Olympiasieger der Geschichte. Es war ein packendes Rennen, in dem die großen Favoriten scheiterten. Top-Star Marcel Hirscher schied bereits im ersten Lauf aus. Der Österreicher geriet nach einem Fahrfehler ins Straucheln und verpasste eine Stange - damit kann Hirscher seine dritte Goldmedaille nicht mehr erreichen. Auch der Norweger Henrik Kristoffersen erlebte eine Enttäuschung, er schied im zweiten Lauf aus.

Ski alpin, Frauen, Super-Kombination

Ihre olympische Karriere ist vorbei: Lindsey Vonn hat in der Kombination zwar zunächst die Bestzeit in der Abfahrt hingelegt, fädelte aber beim anschließenden Slalom ein und konnte so ihr letztes Olympia-Einzelrennen nicht beenden. Es sei eine "großartige Reise" gewesen, sagte die US-Amerikanerin, die bei den Winterspielen Bronze in der Abfahrt gewonnen hat. Den Olympia-Sieg in der Super-Kombination sicherte sich die Schweizerin Michelle Gisin vor Mikaela Shiffrin aus den USA. Bronze ging an Wendy Holdener aus der Schweiz.

Shorttrack, Finale, Frauen & Männer

Die Wettbewerbe im Shorttrack standen im Zeichen olympischer Premieren: erstmals Winter-Gold für Ungarn (Männer-Staffel über 5000 Meter), erstmals Shorttrack-Gold für die Niederlande (Frauen, 1000 Meter), erster Olympiasieg für China in Pyeongchang (Männer, 500 Meter). Für die größte Überraschung sorgte die Staffel von Ungarn. Nach einem Sturz von Top-Favorit Südkorea holten die Ungarn ihr erstes Gold in der Geschichte Olympischer Winterspiele.

Snowboard, Frauen, Big Air

Der Wettbewerb gilt als der Gladiatorenkampf unter Snowboardfahrern - im Big Air fahren die Athleten über eine Schanze, zeigen Sprünge, Schrauben und Salti. In die Wertung der Jury werden dann Stil, Schwierigkeit, Höhe und die Landung einbezogen. Anna Gasser erhielt 185 Punkte für ihre Vorstellung. Das Ergebnis reichte der Österreicherin, um erste Olympiasiegerin im Big Air zu werden. Knapp acht Punkte dahinter lag die US-Amerikanerin Jaime Anderson. Zoi Sadowski Synnott gewann Bronze. Die 16-Jährige holte damit die erste neuseeländische Medaille bei Winterspielen seit 26 Jahren.

Diese Highlights bringt der Freitag

Eishockey, Männer, Halbfinale

Es ist der größte Erfolg seit 1976: Deutschland steht im Eishockey-Halbfinale - und ab 13.10 Uhr (Liveticker SPIEGEL ONLINE) deutscher Zeit kämpft die DEB-Auswahl um den Einzug ins Finale. Als Gegner wartet Titelverteidiger Kanada. Deutschland gelang zwar ein überraschender 4:3-Sieg nach Verlängerung im Viertelfinale gegen Weltmeister Schweden, dennoch bleibt das Team Außenseiter. Im zweiten Halbfinale stehen sich Tschechien und die Olympia-Athleten aus Russland gegenüber (8.40 Uhr). Eishockey-Olympiasieger bei den Frauen wurden die USA.

Biathlon, Männer, Staffel

Letztes Rennen, vierte Medaille? Deutschlands Biathlon-Männer wollen nach dem Olympiasieg im Sprint von Arnd Peiffer, der Bronzemedaille von Benedikt Doll (Verfolgung) und der spektakulären Silbermedaille von Simon Schempp im Massenstart noch ein letztes Mal angreifen. Gemeinsam mit Startläufer Erik Lesser geht die deutsche Staffel um 12.15 Uhr ins Rennen. Als Favorit gilt Frankreich mit dem dreimaligen Olympiasieger Martin Fourcade.

jan

insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ortibumbum 22.02.2018
1. ewiges Medaillengequatsche...
Wozu dieses Gequatsche von Favorit, Medaillen usw. vor dem Wettkampf. Haben denn alle vergessen, worum es bei der Olympiade geht?? Andere Nationen schicken auch ihre Sportler zum Wettbewerb. Dort wird dann der Wettbewerb ausgetragen und der Beste bekommt einen Preis. OK. Also mal schön zurückhaltend bleiben und sich dann freuen, wenn ein eigener Landsmann gewonnen hat; man darf sich aber auch über andere freuen. Das ist Größe und sportlich.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.