Dopingverdacht Russische Bobpilotin positiv getestet

Zweiter Dopingfall bei den russischen Olympia-Teilnehmern - diesmal geht es um die Bobpilotin Nadeschda Sergejewa. Der russische Verband hat eine positive Probe bestätigt.

Bobpilotin Nadeschda Sergejewa (rechts)
AFP

Bobpilotin Nadeschda Sergejewa (rechts)


Bei den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang steht ein zweiter russischer Athlet unter Dopingverdacht. In einer Probe der Bobpilotin Nadeschda Sergejewa ist eine verbotene Substanz gefunden worden. Das Ergebnis der B-Probe steht offenbar noch aus.

Der russische Bobverband hat den Fall bestätigt. Außerdem hieß es auf der Verbandsseite: "Der Bobverband und die Athletin selbst sind sich des Ausmaßes ihrer Verantwortung und der Auswirkungen des Vorfalls auf das Schicksal des gesamten Teams bewusst."

Zuvor hatte schon Verbandspräsident Alexander Subkow der Zeitung "Sport Express" den positiven Test bestätigt. Der ehemalige Bob-Pilot Subkow, der seine beiden Olympiasiege von Sotschi 2014 wegen Dopings aberkannt bekommen hatte und lebenslang für Olympia gesperrt ist, hatte noch keine Angaben zur gefundenen Substanz gemacht.

Die Probe sei zwei Tage vor dem Start der olympischen Rennen im Zweierbob genommen worden, sagte der frühere Bobpilot. Die 30 Jahre alte Sergejewa wurde dabei Zwölfte. Zuvor war der russische Curler Alexander Kruschelnizki des Dopings überführt worden, er verliert damit seine Bronzemedaille aus dem Mixed-Wettbewerb. Nach dem Doping-Skandal von Sotschi 2014 ist in Südkorea nur das Team "Olympischer Athleten aus Russland" unter neutraler Flagge am Start.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) wollte sich zunächst nicht äußern. Die Ad-hoc-Kammer des Internationalen Sport-Gerichtshofs Cas in Pyeongchang war zunächst nicht zu erreichen. Am Samstag will die Exekutive des IOC entscheiden, ob die Suspendierung des ROC aufgehoben wird und Russland unter eigener Flagge bei der Schlussfeier starten darf.

jan/dpa/sid



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.