Dramatischer Sieg gegen Kanada US-Frauen holen Eishockey-Gold im Penaltyschießen

Am Jahrestag des "Miracle on Ice" haben die US-amerikanischen Eishockey-Frauen Gold gewonnen. In einem packenden Finale setzte sich das Team gegen Kanada durch, das seinen fünften Triumph in Folge verpasste.

Jubelnde US-Spielerinnen
Getty Images

Jubelnde US-Spielerinnen


24 Spiele waren die kanadischen Eishockey-Frauen bei Olympischen Winterspielen ungeschlagen. Viermal hintereinander hatten sie Gold geholt. Doch in Pyeongchang ist die Serie gerissen. In einem dramatischen Finale setzte sich das US-Team 3:2 (1:0, 0:2, 1:0) gegen den Erzrivalen durch. Jocelyne Lamoureux erzielte im Showdown den entscheidenden Treffer.

Für Kanada trafen in der regulären Spielzeit Haley Irwin (22. Minute) und Marie-Philip Poulin (27.). Hilary Knight (20.) hatte das US-Team in Führung gebracht, Monique Lamoureux-Morando (54.) glich aus.

Für das US-Eishockey war es ein besonderer Moment: Auf den Tag genau vor 38 Jahren war den Männern das legendäre "Miracle on Ice" gelungen, als sie die schier übermächtige Sowjetunion in Lake Placid bezwungen hatten. Zuletzt hatten die Amerikanerinnen bei der Olympia-Premiere 1998 in Nagano die Goldmedaille geholt. Die deutsche Mannschaft hatte sich nicht qualifiziert.

max/mru/dpa/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
andromeda793624 22.02.2018
1. Oh wie spannend!
Fraueneishockey auf internationaler ebene ist ja noch langweiliger als die Bundesliga ;). Um Gold spielen immer Kanada und USA(Okay Ausnahme 2006). 3. wird nahezu immer Finnland + der erweiterte kreis der aus Russland,Schweden und Schweiz besteht. Dieses Turnier ist ja ne Gold und Silber Garantie für die Nordamerikaner.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.