Olympia in Sotschi Deutsche Kombinierer gewinnen Team-Silber

Es war so knapp: Das deutsche Kombiniererteam aus Eric Frenzel, Björn Kircheisen, Johannes Rydzek und Fabian Rießle ist bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi auf den zweiten Platz gelaufen. Olympiasieger wurde Norwegen, Platz drei ging an Österreich.

DPA

Hamburg - Deutschlands Nordische Kombinierer haben sich im Mannschaftswettbewerb von Sotschi die olympische Silbermedaille gesichert. Eric Frenzel, Björn Kircheisen, Johannes Rydzek und Fabian Rießle fielen im abschließenden Langlauf nach einem packenden Endspurt Rießles 0,3 Sekunden hinter Norwegen zurück, Bronze ging an Österreich.

"Wir sind glücklich mit dem zweiten Platz", sagte Einzel-Olympiasieger Frenzel. "Wir haben unsere Chance gehabt, aber letztendlich hat wieder die Cleverness gewonnen", sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch: "Auf den ersten zwei Turns haben wir nicht so gute Ski gehabt. Dadurch haben wir ein bisschen Zeit verloren, das war vorher nicht einkalkuliert."

Startläufer Frenzel ließ den sieben Sekunden später gestarteten Österreicher Lukas Klapfer rasch aufschließen, und auch Magnus Moan aus Norwegen hatte seinen 25-Sekunden-Rückstand schon früh aufgeholt. Nach dem Springen von der Großschanze war das DSV-Team mit einem Vorsprung von sieben Sekunden auf Österreich in die 4x5-Kilometer-Staffel gegangen, Norwegen war mit 25 Sekunden Rückstand gestartet.

"Wir wollen heute unbedingt das Gold. Die Chancen dafür sind intakt", hatte Frenzel angekündigt, der sich körperlich "wesentlich besser als vor zwei Tagen" fühlte. Beim Einzelstart von der Großschanze am Dienstag war Frenzel nach gerade überstandener Erkältung nur auf Rang zehn gekommen, Rießle hatte Bronze geholt. Damit ist der Medaillensatz der deutschen Kombinierer in Sotschi nun komplett.

Das deutsche Team gewann bereits 2002 in Salt Lake City und 2006 in Turin Silber. Den einzigen deutschen Olympiasieg mit der Mannschaft hatte es 1988 in Calgary gegeben.

psk/dpa

insgesamt 23 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Moin 20.02.2014
1. Glückwunsch zu Silber...
Zitat von sysopDPAEs war so knapp: Das deutsche Kombinierer-Team aus Eric Frenzel, Björn Kircheisen, Johannes Rydzek und Fabian Rießle ist bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi auf den zweiten Platz gelaufen. Olympiasieger wurde Norwegen, Platz drei ging an Österreich. http://www.spiegel.de/sport/wintersport/olympia-deutsche-kombinierer-a-954617.html
...habt gut gekämpft, aber warum sind die Deutschen in so einer Situation nicht clever genug? Egal Norwegen war stark. Ärgerlich ist nur, dass der eingebildete Moan dabei war. Sein "Clown"-Spruch war sowas von daneben. Mit der Entschuldigung brauch er gar nicht zu kommen, denn wer sich an sein Verhalten nach Hettichs Sieg in Turin auf der PK erinnert, weiß, dass für ihn Respekt gegenüber Konkurrenten ein Fremdwort ist. Hier wird ja gerne - aus welchen Grund auch immer - davon ausgegangen, dass die Norweger alle so sympathisch und fair sind, das gilt sicherlich für Björndalen, Daehli und viele andere, aber leider nicht für das gesamte Team (siehe oben oder bspw. Northug).
opperfrau 20.02.2014
2. Wieso clever?
Kurz zuvor hat Stecher Riessle fast von der Strecke gedrängt, so daß er zurück ziehen mußte um nicht zu stürzen und somit aus dem Rhythmus kam. Ansonsten wäre er schon vor der Einfahrt ins Stadion in Führung gegangen. Aber über das Abdrängen heute oder gestern (von dem Finnen) dürfen wir uns ja bloß nicht beschweren, da wir ja nur schlechte Verlierer sind!
moulesfrites 20.02.2014
3. Deutsche Langweiler
Biathlon, Langlauf, Skispringen, Eisschnelllauf, nordische Schnarchkombination...alles Altherren-"Sportarten". Wo sind die deutschen Snowboarder, Halfpiper, Freestyler, Slopestyler, Crosser? Wurden die Sportler nach Vorgaben vom ZDF gecastet und trainiert? Naja, wie der Herr so der SportLER ;o)
derandersdenkende, 20.02.2014
4. Herzlichen Glückwunsch zu Silber
Zitat von sysopDPAEs war so knapp: Das deutsche Kombinierer-Team aus Eric Frenzel, Björn Kircheisen, Johannes Rydzek und Fabian Rießle ist bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi auf den zweiten Platz gelaufen. Olympiasieger wurde Norwegen, Platz drei ging an Österreich. http://www.spiegel.de/sport/wintersport/olympia-deutsche-kombinierer-a-954617.html
nach tollem Kampf. Für mich war hier nichts unfair, Norwegen war einfach cleverer. Beide Mannschaften waren in etwa gleichstark und vielleicht gab diesmal der Service mit den Ausschlag über die Medaillenvergabe.
fiutare 20.02.2014
5.
Zitat von moulesfritesBiathlon, Langlauf, Skispringen, Eisschnelllauf, nordische Schnarchkombination...alles Altherren-"Sportarten". Wo sind die deutschen Snowboarder, Halfpiper, Freestyler, Slopestyler, Crosser? Wurden die Sportler nach Vorgaben vom ZDF gecastet und trainiert? Naja, wie der Herr so der SportLER ;o)
Also ehrlich. Ich wiederum kann mit diesen Zirkus-Disziplinen, dessen Protagonisten ähnlich lächerlich aussehen wie sich die Angeber-Englisch bezeichneten Figuren anhören, absolut nichts anfangen. War das deutlich?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.