Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Olympia in Sotschi: Skispringerin Vogt fliegt zur Goldmedaille

Unerwartetes Gold für den Deutschen Olympischen Sportbund: Skispringerin Carina Vogt zeigte bei den Winterspielen in Sotschi die besten Sprünge - und ließ alle Favoritinnen hinter sich.

Olympia-Gold im Skispringen: Carina fliegt ins Glück Fotos
REUTERS

Hamburg - Die deutsche Skispringerin Carina Vogt hat bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi die Goldmedaille gewonnen. Die 22-Jährige siegte in dem erstmals bei Olympia ausgetragenen Wettbewerb.

Mit 247,4 Punkten verwies die deutsche Skispringerin Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich auf den zweiten Platz (246,2 Punkte), die Französin Coline Mattel (245,2) holte die Bronzemedaille. Völlig überraschend ging die Top-Favoritin Sara Takanashi aus Japan leer aus, sie beendete den Wettkampf auf Position vier (243,0).

"Wir wollten einfach gute Sprünge zeigen und haben geliebäugelt mit dem zweiten Platz, weil Takanashi immer so überlegen war. Ich bin stolz auf alle, die in meinem Team stehen", sagte der überglückliche Bundestrainer Andreas Bauer nach dem unerwarteten Erfolg.

Vogt stand in diesem Winter bei 13 Weltcups schon achtmal auf dem Podest, in der Gesamtwertung ist sie aktuell Zweite. "Ich finde es erst mal schön, Teil dieser großen Veranstaltung zu sein", hatte sie vor dem Wettkampf gesagt: "Wenn ich das abrufe, was ich draufhabe, werde ich eine vordere Platzierung einnehmen."

Die anderen deutschen Athletinnen hatten mit den Spitzenpositionen nichts zu tun: Ulrike Gräßler wurde 22., Katharina Althaus 23., und die erst 15 Jahre junge Gianina Ernst sprang auf Position 28.

tpr

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 28 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Und alle so Yeah!!!!
TwittStorm 11.02.2014
http://www.twittstorm.com/carina vogt
2. Ist das nicht geil?
zaunreiter35 11.02.2014
Zitat von sysopAFPUnerwartetes Gold für den Deutschen Olympischen Sportbund: Skispringerin Carina Vogt flog bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi am weitesten. http://www.spiegel.de/sport/wintersport/olympia-in-sotschi-vogt-gewinnt-gold-im-skispringen-der-frauen-a-952879.html
Ausgerechnet bei Olympia gelingt ihr der erste Sieg gegen Takanashi und Iraschko-Stolz. Genial.
3. optional
Plasmagreen 11.02.2014
Grad gesehen, toll! Glückwunsch! (Und hübsch ist sie auch, das ist doch nett...)
4. Wow!
luwigal 11.02.2014
und nochmals WOW!
5.
Teslatier 11.02.2014
"Unerwartetes Gold für den Deutschen Olympischen Sportbund: Skispringerin Carina Vogt flog bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi am weitesten." Sie sprang aber nicht am weitesten. Am weitesten sprang Iraschko-Stolz mit 104.5 Metern im zweiten Durchgang.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Getty Images

Skisprung-Glossar
DPA
Beim Skispringen gibt es die Normal- und die Großschanze. Von beiden gibt es jeweils Einzelwettbewerbe, bei denen jeder Starter zunächst einen Sprung hat. Die besten 30 des ersten Durchgangs qualifizieren sich für das Finale. Sieger ist der Springer mit der höchsten Gesamtpunktzahl, die sich aus der Weite des Sprungs und den Noten der Kampfrichter für Absprung, Flugphase und Landung ergibt. Die Teamkonkurrenz wird von der Großschanze bestritten, jede Mannschaft hat vier Springer, erneut gibt es zwei Durchgänge. Seit 2011 gibt es auch einen Weltcup für Frauen - allerdings nur im Einzel von der Normalschanze. 2014 in Sotschi war dieser Wettbewerb erstmals olympisch.

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: