Rodeln Geisenberger macht den Weltcup-Hattrick perfekt

Sie ist das Maß aller Dinge im Frauen-Rodeln: Natalie Geisenberger hat zum dritten Mal nacheinander den Gesamtweltcup für sich entschieden. Im Doppelsitzer feierten Toni Eggert und Sascha Benecken den Sieg - und dürfen nun von Großem träumen.

Rodel-Champion Geisenberger: Dritter Weltcup-Triumph in Serie
DPA

Rodel-Champion Geisenberger: Dritter Weltcup-Triumph in Serie


Hamburg - Rodel-Weltmeisterin Natalie Geisenberger hat sich vorzeitig den Gesamtweltcup gesichert. Die Deutsche feierte am Sonntag einen souveränen Sieg in Altenberg und ist damit nicht mehr vom ersten Platz im Klassement zu verdrängen. Die Olympiasiegerin kann sich über den dritten Kristallpokal in Serie freuen.

Auf der schwierigen Bahn im Erzgebirge setzte sie sich vor ihren Teamkolleginnen Tatjana Hüfner und Dajana Eitberger durch und stellte mit dem achten Sieg in einer Saison zugleich einen Weltrekord auf.

Olympiasieger Felix Loch gewann am Mittag mit dem Sprint auch sein zweites Rennen in Altenberg. Bereits am Samstag hatte Loch durch seinen Sieg im ersten Rennen vorzeitig den Gesamtweltcup gewonnen.

Bei den Doppelsitzern gelang Toni Eggert und Sascha Benecken ein wohl vorentscheidender Sieg vor Andris und Juris Sics aus Lettland und den Weltmeistern Tobias Wendl und Tobias Arlt. In der Gesamtwertung baute das Duo seinen Vorsprung auf 70 Punkte aus. Beim Saisonfinale in Sotschi reicht den beiden am nächsten Samstag damit schon ein zwölfter Platz zum Gewinn der Gesamtwertung.

aha/dpa/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.