Rennrodeln Deutscher Vierfach-Triumph in Oberhof

Vier Wettbewerbe, vier Siege: Die deutschen Rodler sind einen Monat vor der WM in Top-Form. In Oberhof gewann zunächst Natalie Geisenberger, anschließend war auch die Staffel nicht zu schlagen.

Rennrodlerin Geisenberger: Sechster Sieg im siebten Saisonrennen
DPA

Rennrodlerin Geisenberger: Sechster Sieg im siebten Saisonrennen


Hamburg - Ausnahme-Rodlerin Natalie Geisenberger hat auch den Weltcup in Oberhof dominiert und auf der Traditionsbahn ihren sechsten Sieg im siebten Saisonrennen gefeiert. Sie gewann vor ihren Teamkolleginnen Tatjana Hüfner und Dajana Eitberger. In der Gesamtwertung baute Geisenberger ihren Vorsprung auf Hüfner auf nun 195 Punkte aus. Anke Wischnewski als Fünfte komplettierte das starke deutsche Teamergebnis.

Kurz nach ihrem Einzelerfolg gewann Geisenberger gemeinsam mit Felix Loch sowie dem Doppelsitzer-Duo Tobias Wendl/Tobias Arlt auch die Staffel. Die Deutschen setzten sich vor den Teams aus den USA und aus Russland durch. Für die Mannschaft des deutschen Bob- und Schlittenverbands war es im dritten Staffel-Wettkampf in dieser Saison der dritte Sieg.

Damit haben die Deutschen in Oberhof alle vier Wettbewerbe für sich entschieden. Am Samstag hatten Felix Loch vor Andi Langenhan und Wendl/Arlt vor Toni Eggert/Sascha Benecken für deutsche Doppelerfolge gesorgt. "So langsam fahren wir uns ein für die WM", sagte Loch mit Blick auf die in einem Monat stattfindenden Titelkämpfe im lettischen Sigulda.

ham/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.