Rodeln Wendl/Arlt und Geisenberger erneut Weltmeister

Weltmeister, Olympiasieger, Weltmeister: Tobias Wendl und Tobias Arlt haben im dritten Jahr in Folge den Doppelsitzer-Thron im Rodeln bestiegen. Auch Natalie Geisenberger hat ihren Titel verteidigt.

Deutsches Duo Wendl/Arlt: WM-Titel erfolgreich verteidigt
AP/dpa

Deutsches Duo Wendl/Arlt: WM-Titel erfolgreich verteidigt


Hamburg - Ein Jahr nach ihrem Olympia-Triumph haben die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt auch bei der Rodel-WM die Goldmedaille gewonnen. Die beiden Bayern setzten sich im lettischen Sigulda vor den Österreichern Peter Penz/Georg Fischler (0,136 Sekunden zurück) und den Italienern Christian Oberstolz/Patrick Gruber (0,257 Sekunden zurück) durch. Wendl und Arlt wiederholten damit auch ihren WM-Erfolg von vor zwei Jahren.

"Es ist einfach sensationell", sagte Arlt. Und Wendl ergänzte: "Wir haben die Woche schon gemerkt, dass es gut läuft. Wir haben uns im Weltcup immer weiter gesteigert, und das ist die Belohnung."

Während sich die alten und neuen WM-Champions von Teamkollegen, Trainern und Betreuer im Ziel feiern ließen, verdrückten sich die Weltcup-Gesamtführenden Toni Eggert und Sascha Benecken nach ihrem enttäuschenden vierten Platz völlig frustriert. "Wir hatten den schnellsten Schlitten im Feld und haben es verschenkt", haderte Benecken. "Wenn man die ganze Saison nie schlechter als Zweiter ist und dann Vierter wird, ist das schon sehr schmerzhaft."

Geisenberger verteidigt ihren WM-Titel

Auch Olympiasiegerin Natalie Geisenberger konnte ihren WM-Titel aus Kanada verteidigen. Die 27-Jährige gewann das Rennen im Einsitzer vor Mitfavoritin Tatjana Iwanowa aus Russland. Dabei hatte die Rodlerin schon im ersten Lauf ihre Ausnahmestellung bewiesen und mit einem Vorsprung von zwei Zehnteln auf Tatjana Hüfner, die Dritte wurde, den Grundstein zu ihrem insgesamt zweiten WM-Titel gelegt. Dajana Eitberger belegte als drittbeste Deutsche den sechsten Rang, Anke Wischnewski wurde nur Siebte.

Am Sonntag steht das Rennen der Männer-Einsitzer und die Teamstaffel auf dem Programm.

ham/zaf/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.