Rückenprobleme Freund muss Weltcup-Pause einlegen

Skispringer Severin Freund hat einen leichten Bandscheibenvorfall erlitten. Der 27-Jährige setzt deswegen vorerst im Weltcup aus. Für wie lange, ist noch unklar.

Freund: "Werde spezielles Trainingsprogramm absolvieren"
AFP

Freund: "Werde spezielles Trainingsprogramm absolvieren"


Skisprung-Weltmeister Severin Freund muss wegen Rückenproblemen eine Weltcup-Pause einlegen. "Es handelt sich um einen leichten Bandscheibenvorfall der Lendenwirbelsäule, der zunächst konservativ gut behandelt werden kann", sagte Teamarzt Mark Dorfmüller. Freund werde daher beim Weltcup am Wochenende in Zakopane nicht starten.

Freund hatte nach seinem Sturz beim Vierschanzentournee-Wettbewerb in Innsbruck immer wieder über Rückenprobleme geklagt. "Nach der Skiflug-WM bin ich der Sache auf den Grund gegangen. Ich werde daher nicht nach Zakopane reisen, sondern dem Rat der Ärzte entsprechend ein spezielles Trainingsprogramm absolvieren", sagte der Team-Olympiasieger.

Wann der 27-Jährige auf die Schanze zurückkehren kann, ist derzeit offen. "Die weitere Planung möchte ich mir offen halten, da ich aus der Vergangenheit weiß, wie schwer es ist, den Heilungsprozess zeitlich zu prognostizieren", sagte Freund. "Grundsätzlich bin ich aber gut in Form und zuversichtlich, schon bald wieder Weltcups zu springen."

cte/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.