Ski alpin Italiener Fill gewinnt Abfahrt-Weltcup

Am Ende konnte er Aksel Lund Svindal noch abfangen: Peter Fill aus Italien hat vor dem verletzten Norweger die kleine Kristallkugel für den Weltcup-Gesamtsieg in der Abfahrt gewonnen - es ist eine Premiere.

Italiens Skistar Peter Fill
AFP

Italiens Skistar Peter Fill


Der Südtiroler Skirennfahrer Peter Fill hat die Weltcup-Disziplinwertung in der Abfahrt gewonnen. Beim letzten Rennen der Saison in St. Moritz reichte dem 33-Jährigen ein zehnter Platz, um die kleine Kristallkugel erstmals in der Geschichte für das italienische Team zu erobern.

Fill konnte den verletzten Norweger Aksel Lund Svindal an der Spitze der Wertung noch um 26 Punkte distanzieren. Der Tagessieg in der Schweiz ging an Lokalmatador Beat Feuz, der den Amerikaner Steven Nyman und Erik Guay aus Kanada auf die Plätze verwies.

Der einzige deutsche Starter Andreas Sander landete auf dem 17. Platz. "Ich bin stinksauer auf mich selber. Ich habe mich von der Sicht total irritieren lassen", sagte der 26-Jährige im ZDF. Im Super-G am Donnerstag wolle er aber "noch mal alles geben und ein gutes Resultat abliefern".

luk/dpa/sid

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.