Ski Alpin Cuche erklärt Rücktritt zum Saisonende

Einer der ganz Großen des Skisports tritt ab: Didier Cuche wird nach dieser Saison seine Karriere beenden. Die Entscheidung gab der Schweizer in Kitzbühel bekannt - wo er noch einen Rekord auf der Streif anpeilt.

Skifahrer Cuche: "Auf diesem Niveau möchte ich abtreten"
REUTERS

Skifahrer Cuche: "Auf diesem Niveau möchte ich abtreten"


Hamburg - Nach WM-Gold, Olympia-Silber und bislang 18 Weltcup-Siegen ist bald Schluss: Skirennfahrer Didier Cuche wird zum Ende der laufenden Saison seine Karriere beenden. "Ich bin fit und gesund, kann immer noch vorne mitfahren und Rennen gewinnen", sagte der 37-Jährige am Donnerstag vor den alpinen Weltcup-Rennen in Kitzbühel. "Auf diesem Niveau möchte ich gerne von der Weltcup-Bühne abtreten."

Mit gefasster Stimme verlas der Schweizer vor zahlreichen Journalisten ein Statement auf deutsch und zeigte sich erst beim Wechsel ins Französische kurz gerührt. "Heute ist ein sehr emotionaler Moment meiner Karriere und meines Lebens." Seine Entscheidung zum Rücktritt nach dieser Saison sei schon im Frühjahr gefallen, sagte Cuche. Die Entscheidung, es in Kitzbühel bekannt zu geben, zu Beginn der Woche.

Am Samstag könnte er mit seinem fünften Abfahrtssieg auf der Streif alleiniger Kitzbühel-Rekordhalter werden. "Ich werde befreit von anderen Gedanken Vollgas geben. Bis zum Frühjahr will ich noch das ein oder andere Zeichen setzen", sagte Cuche, der am Wochenende zum Schweizer des Jahres gewählt worden war. "Ich bin sehr froh, dass ich die ganze Nation hinter mir habe."

Der gelernte Metzger gewann in diesem Winter im kanadischen Lake Louise als ältester Sieger ein Weltcup-Rennen. Insgesamt siegte er 18-mal, zudem wurde er 44-mal Zweiter oder Dritter. Cuche, der lange Zeit als ewiger Zweiter galt, hatte in den vergangenen Jahren den Abfahrtsrennsport dominiert. 2007 und 2008 sowie 2010 und 2011 gewann er jeweils den Abfahrts-Weltcup. Zudem holte er 2009 den Riesenslalom-Weltcup und 2011 den Super-G-Weltcup. Seine einzige Medaille bei Olympischen Spielen gewann Cuche 1998 in Nagano, als er sich Silber im Super-G sicherte. In dieser Disziplin wurde er 2009 auch Weltmeister. In der Abfahrt holte Cuche 2009 und 2011 jeweils WM-Silber.

ham/dpa/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Gertrud Stamm-Holz 19.01.2012
1. damit
Zitat von sysopEiner der ganz Großen des Skisports tritt ab: Didier Cuche wird nach dieser Saison seine Karriere beenden. Die Entscheidung gab der Schweizer in Kitzbühel bekannt - wo er noch einen Rekord auf der Streif anpeilt. http://www.spiegel.de/sport/wintersport/0,1518,810146,00.html
....war zu rechnen. Er wollte den Gesamtweltcup gewinnen und dann abtreten. Daraus wird nix werden, mit seinen Ergebnissen kann er momentan nicht zufrieden sein, wozu also nochmal eine Vorbereitung auf eine neue Saison? Ich hoffe aber, er bleibt dem Skisport irgendwie erhalten und verbunden. Solche Charakterköpfe gibt es viel zu selten. Meinen Respekt und viel Erfolg fürs Wochenende, Didier Cuche.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.