Ski alpin Paris gewinnt in Chamonix

Spannung im Kampf um den Abfahrtsweltcup: Nach dem Sieg von Dominik Paris beim Rennen in Chamonix kann auch der Italiener noch die Kristallkugel gewinnen.

Dominik Paris: Gute Chancen im Abfahrtsweltcup
DPA

Dominik Paris: Gute Chancen im Abfahrtsweltcup


Ski-Rennläufer Dominik Paris hat bei der Weltcup-Abfahrt im französischen Chamonix seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der 26 Jahre alte Südtiroler gewann das Rennen am Fuße des Mont Blanc vor dem US-Amerikaner Steven Nyman (+0,35 Sekunden) und Beat Feuz aus der Schweiz (+0,39) und sorgte mit seinem fünften Sieg im 125. Weltcup für weitere Spannung im Abfahrtsweltcup.

Dort verbesserte sich Paris (332 Punkte) auf den fünften Rang. Noch immer liegt der verletzte Aksel Lund Svindal aus Norwegen, der in Kitzbühel einen Kreuzbandriss erlitten hatte, mit 436 Punkten ganz vorn.

Der Südtiroler Peter Fill (410), der am Samstag Fünfter wurde, hat jedoch nur noch 26 Punkte Rückstand und könnte Svindal bei den abschließenden Rennen in Kvitfjell in Norwegen (12. März) und dem Finale in St. Moritz in der Schweiz (16. März) noch abfangen. Dies gilt unter anderem auch für den neuen Dritten Adrien Théaux aus Frankreich (341) und Kjetil Jansrud aus Norwegen (340).

Etwas enttäuschend verlief der Wettbewerb für Andreas Sander, der auf der Piste mit vielen Gleiterpassagen und bei einsetzendem Schneefall Probleme hatte und deutlich hinter der Spitze landete (+1,85).

luk/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.