Neureuther nach Platz zwei im letzten Rennen "Jetzt kann die Saison losgehen!"

Beim Slalom in Aspen fuhr Felix Neureuther auf den zweiten Platz hinter André Myhrer. Für Deutschlands alpine Skiläufer war es der versöhnliche Abschluss einer schwachen Saison.

Felix Neureuther
DPA

Felix Neureuther


Felix Neureuther hat die alpine Ski-Saison in Aspen (US-Bundesstaat Colorado) mit zwei zweiten Plätzen abgeschlossen. Beim Slalom-Rennen musste er sich nur dem Schweden André Myhrer geschlagen geben, der mit 0,14 Sekunden Vorsprung gewann. Dritter wurde der Österreicher Michael Matt. Nach dem ersten Durchgang hatte Neureuther noch auf Rang sechs gelegen.

Schon im Riesenslalom war der 32-Jährige hinter Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher Zweiter geworden. "Ich kann mit dem Wochenende zufrieden sein. Jetzt kann die Saison losgehen", sagte Neureuther und lachte. Zu einem Weltcup-Sieg reichte es für ihn in diesem Winter nicht.

DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier räumte ein, dass die Saison "nicht traumhaft" gewesen sei. Elf Podestplätze waren für das deutsche Team die schlechteste Ausbeute seit 2008. Weniger Siege als den einen Erfolg von Linus Straßer in Schweden hatte es zuletzt 2006 gegeben.

Viktoria Rebensburg schloss die Saison mit einem vierten Platz im Riesenslalom ab. Nur zwei Podestplätze in diesem Winter bedeuteten für die 27-Jährige die schlechteste Ausbeute seit sieben Jahren. "Das kann man nur ganz schnell abhaken", sagte Rebensburg. Den Riesenslalom von Aspen gewann Federica Brignone vor ihren italienischen Teamkolleginnen Sofia Goggia und Marta Bassino. Die Disziplinwertung holte sich Tessa Worley dank ihres fünften Rangs zum Abschluss.

mmm/sid



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.