Riesenslalom in Méribel Starker Dopfer auf Platz zwei, Neureuther raus

Es hätte der erste Weltcupsieg seiner Karriere werden können, doch Fritz Dopfer verpasste den Triumph im Riesenslalom knapp - ein Talent aus Norwegen war noch besser. Felix Neureuther schaffte es nicht in den zweiten Durchgang.

Skifahrer Dopfer: Ersten Weltcupsieg knapp verpasst
AP/dpa

Skifahrer Dopfer: Ersten Weltcupsieg knapp verpasst


Hamburg - Skirennfahrer Fritz Dopfer hat seinen ersten Weltcupsieg zum wiederholten Mal knapp verpasst. Der 27-Jährige musste sich am Samstag in Méribel als Riesenslalom-Zweiter nur dem Norweger Henrik Kristoffersen geschlagen geben. Für den Mann vom SC Garmisch war es bereits der sechste zweite Platz seiner Karriere in einem Weltcuprennen.

Auf Rang drei kam der Franzose Thomas Fanara. Felix Neureuther und Stefan Luitz waren schon im ersten Durchgang ausgeschieden.

goe/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.