Ski alpin Mikaela Shiffrin siegt, siegt und siegt

In den vergangenen 24 Slalom-Weltcups stand sie 23 Mal auf dem Podium: Mikaela Shiffrin ist aktuell nicht zu stoppen - auch das Rennen in Zagreb gewann der Ski-Star. Die Deutschen enttäuschten.

Mikaela Shiffrin
AP

Mikaela Shiffrin


Ski-Rennfahrerin Mikaela Shiffrin aus den USA hat beim Slalom im kroatischen Zagreb ihren siebten Sieg in dieser Saison gefeiert. Es war ihr mittlerweile 38. Weltcuperfolg.

In der ewigen Bestenliste zog die erst 22 Jahre alte Gesamtweltcupsiegerin, Olympiasiegerin und Weltmeisterin damit an der Österreicherin Marlies Schild (37 Siege) vorbei und steht nun alleine auf Rang sechs. Die meisten Rennen hat bisher Lindsey Vonn gewonnen (78). Zudem stand Shiffrin in den vergangenen 24 Weltcuprennen in ihrer Paradedisziplin 23 Mal auf dem Podium.

Bei widrigen Bedingungen fuhr Shiffrin einmal mehr die klare Bestzeit. Ihr Vorsprung nach einem eher verhaltenen zweiten Lauf auf die zweitplatzierte Kombinations-Weltmeisterin Wendy Holdener aus der Schweiz betrug 1,59 Sekunden, Dritte wurde die Schwedin Frida Hansdotter mit 2,11 Sekunden Rückstand.

Beste Deutsche war auf weicher Piste Marina Wallner auf Rang zwölf (+3,62 Sekunden Rückstand), gefolgt von Christina Geiger (Platz 19, +4,34) und Lena Dürr auf dem 29. Platz (+6,35). Die deutschen Slalomfahrerinnen standen damit erstmals in diesem Winter nicht in den Top Ten.

jan/sid

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.