Ski alpin Jansrud gewinnt Kristallkugel im Super-G

Kjetil Jansrud ist im Super-G in dieser Saison kaum zu schlagen. Der Norweger hat seine starke Saison mit dem vorzeitigen Gewinn des Disziplin-Weltcups gekrönt. Auch das Rennen in Kvitfjell beendete er als Erster.

Olympiasieger Jansrud: Jetzt auch Gewinner des Super-G-Weltcups
AFP

Olympiasieger Jansrud: Jetzt auch Gewinner des Super-G-Weltcups


Hamburg - Olympiasieger Kjetil Jansrud aus Norwegen hat vorzeitig die Gesamtwertung im Super-G-Weltcup für sich entschieden. Beim vorletzten Rennen in dieser Disziplin im norwegischen Kvitfjell siegte der 29-Jährige bei schwierigen Pistenbedingungen vor dem Österreicher Vincent Kriechmayer (0,24 Sekunden zurück) und dem kanadischen WM-Zweiten Dustin Cook (0,33).

Jansrud ist nach seinem insgesamt sechsten Saisonsieg beim letzten Super-G im Rahmen des Weltcupfinales ab 18. März im französischen Meribel nicht mehr einzuholen. Er tritt damit die Nachfolge von Landsmanns Aksel Lund Svindal an, der die kleine Kugel im Super-G in den vergangenen drei Jahren gewonnen hatte. Für Jansrud ist es die erste Kugel überhaupt.

Seinen Rückstand im Gesamtweltcup auf den Österreicher Marcel Hirscher verkürzte Jansrud auf 52 Punkte. Zugleich hat er beim Weltcup-Finale auch noch die große Chance, den Abfahrtsweltcup zu gewinnen. In dieser Wertung liegt er allerdings nur noch 20 Punkte vor Hannes Reichelt aus Österreich, der am Samstag die Abfahrt in Kvitfjell gewonnen hatte.

aha/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.