Alpiner Ski-Weltcup Marcel Hirscher feiert achten Gesamtsieg in Serie

Obwohl er in Slowenien nur Sechster im Riesenslalom wurde, hat Marcel Hirscher zum achten Mal in seiner Karriere den alpinen Gesamtweltcup gewonnen - über das Ergebnis ärgerte er sich trotzdem.

Marcel Hirscher
Getty Images

Marcel Hirscher


Beim Riesenslalom im slowenischen Kranjska Gora reichte es für Marcel Hirscher nur zu Rang sechs - seine Siegesserie im alpinen Ski-Weltcup konnte der Österreicher trotzdem fortsetzen. Zum achten Mal in Folge sicherte sich Hirscher den Sieg in der Gesamtwertung. Der Tagessieg in Kranjska Gora ging an den Norweger Henrik Kristoffersen, sein Teamkollege Rasmus Windingstad wurde Zweiter. Auf dem dritten Platz landete der Schweizer Marco Odermatt.

"Soweit ich rechnen kann, ist jetzt im Gesamtweltcup alles entschieden", sagte Hirscher dem ORF. Weil sein Verfolger Alexis Pinturault aus Frankreich beim Weltcup-Finale auf die Abfahrt verzichtet, kann Hirscher nicht mehr eingeholt werden.

Nach dem Rennen in Slowenien überwog trotz des Erfolgs zunächst die Enttäuschung über den verpassten Podestplatz: "Ich bin Rennfahrer aus Leidenschaft. Daher war das für meine Verhältnisse heute nix, ich ärgere mich", sagte Hirscher: "Aber ich denke, in zehn Minuten wird die Freude riesengroß sein über eine unglaubliche Saison."

Die Trophäen für die Slalom- und Riesenslalom-Wertung aus dieser Saison eingerechnet, hat Hirscher in seiner Karriere nun insgesamt 20 Kristallkugeln gewonnen - so wie die amerikanische Skirennfahrerin Lindsey Vonn. "Was schon gewaltig ist, sind acht Gesamtweltcupsiege, und das am Stück", sagte Hirscher. In der Geschichte des alpinen Ski-Weltcups kommen nur Vonn und Hirscher auf acht Gesamtsiege.

mrk/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.