Neunter Saisonsieg Shiffrin knackt Slalom-Rekord von Kostelic

Mikaela Shiffrin hat im schwedischen Åre ihren neunten Saisonsieg im Slalom gefeiert. Damit übertraf sie die Bestmarke von Janica Kostelic. Einen emotionalen Moment erlebte die 23-Jährige schon nach dem ersten Durchgang.

Mikaela Shiffrin
AP

Mikaela Shiffrin


Slalom-Rekord: Mikaela Shiffrin hat das Slalom-Weltcup-Finale im schwedischen Åre vor Wendy Holdener aus der Schweiz (+1,58 Sekunden) und Frida Hansdotter aus Schweden (+1,59) gewonnen. Mit ihrem neunten Saisonsieg knackte die US-Amerikanerin den Rekord der Kroatin Janica Kostelic, die es im Winter 2000/2001 auf acht Slalomsiege gebracht hatte.

"Ich habe dieses Rennen einfach genossen", sagte Shiffrin. "Meine ganze Saison war großartig." Neben ihren nun sieben Siegen im Spezialslalom hatte die 23-Jährige in dieser Saison ein City-Event und einen Parallel-Slalom gewinnen können. Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang allerdings war Shiffrin in der Disziplin nur auf dem vierten Platz gelandet.

Emotional wurde es für die neue Rekordhalterin bereits zwischen den Läufen. Sie bekam Besuch von Emma Lundell. Im Dezember 2012 hatte das damals elfjährige Mädchen Shiffrin nach deren erstem Weltcup-Sieg an gleicher Stelle um ein Foto gebeten und ihr dabei erzählt, dass sie an Leukämie erkrankt sei. Inzwischen gilt sie als geheilt.

tip/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.