Ski alpin Höfl-Riesch verpasst Podest in St. Moritz

Es will einfach nicht klappen mit dem 70. Weltcup-Podestplatz: Zum dritten Mal in Serie hat Maria Höfl-Riesch das Treppchen verpasst. Bei der Super-Kombination in St. Moritz fehlten elf Hundertstel. Eine starke Leistung zeigte ihre Teamkollegin Lena Dürr, Lindsey Vonn hingegen patzte.

Skirennfahrerin Höfl-Riesch: Nach dem Slalom abgerutscht
Getty Images

Skirennfahrerin Höfl-Riesch: Nach dem Slalom abgerutscht


Hamburg - Maria Höfl-Riesch hat den 70. Podestplatz ihrer Weltcup-Karriere knapp verpasst. Nach Rang drei im Super-G rutschte die 28-Jährige in St. Moritz nach dem Slalom in der Super-Kombination auf Rang vier.

"Es war kein großer Fehler drin. Es ist schade, neben dem Podest zu stehen, aber es ist trotzdem ein gutes Ergebnis", sagte die Doppel-Olympiasiegerin.

Beim dritten Saisonsieg der Slowenin Tina Maze egalisierte Lena Dürr mit Rang sechs ihre persönliche Bestleistung im alpinen Weltcup. "Der Slalom war ganz okay. Mit dem Super-G war ich total zufrieden", sagte die 21-Jährige. Zweite wurde Nicole Hosp aus Österreich vor ihrer Teamkollegin Kathrin Zettel.

Veronique Hronek fädelte ein und schied nach Rang 15 im Super-G ebenso aus wie Lindsey Vonn, die auf Rang vier liegend in die zweite Disziplin gestartet war. Gina Stechert verzichtete auf den Slalom.

luk/dpa/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Herzraser 08.12.2012
1. Respektlosigkeit per GEZ?
"Wir hangeln uns von Läuferin zu Läuferin", so der Kommentar dieses ZDF-Reporters. Dafür schäme ich mich.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.