Ski alpin: Vonn verzichtet auf Slalom-Auftakt

Der Superstar fehlt zum Beginn: Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn hat ihren Start beim Slalom-Weltcup in Levi abgesagt. Das Rennen in Finnland strich die Titelverteidigerin des Gesamtweltcups aus ihrem Terminkalender, um sich besser auf zwei Läufe in ihrer Heimat vorbereiten zu können.

Lindsey Vonn: In Finnland nicht dabei Zur Großansicht
DPA

Lindsey Vonn: In Finnland nicht dabei

Hamburg - Skirennfahrerin Lindsey Vonn wird beim ersten Weltcup-Slalom dieser Saison im finnischen Levi nicht an den Start gehen. Die viermalige Gesamtweltcupsiegerin aus den USA werde das Rennen an diesem Samstag auslassen, bestätigte ein Sprecher des amerikanischen Verbands. "Sie will ihre Aufmerksamkeit auf die Vorbereitung für die Rennen Ende November richten", sagte er.

Am 24. November steht im US-amerikanischen Aspen zunächst ein Riesenslalom, einen Tag später ein Slalom auf dem Programm. Eigentlich hatte die 28-Jährige an dem Wochenende bei der Abfahrt der Herren im kanadischen Lake Louise teilnehmen wollen, der Weltverband Fis untersagte ihr allerdings einen Rennstart.

luk/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken
  • Nutzungsrechte Feedback
Weltcup-Gesamtsieger Ski alpin seit 2001
Saison Frauen Männer
2014/15 Fenninger (AUT) Hirscher (AUT)
2013/14 Fenninger (AUT) Hirscher (AUT)
2012/13 Maze (SLO) Hirscher (AUT)
2011/12 Vonn (USA) Hirscher (AUT)
2010/11 Riesch (GER) Kostelic (CRO)
2009/10 Vonn (USA) Janka (CH)
2008/09 Vonn (USA) Svindal (NOR)
2007/08 Vonn (USA) Miller (USA)
2006/07 Hosp (AUT) Svindal (NOR)
2005/06 Kostelic (CRO) Raich (AUT)
2004/05 Pärson (SWE) Miller (USA)
2003/04 Pärson (SWE) Maier (AUT)
2002/03 Kostelic (CRO) Eberharter (AUT)
2001/02 Dorfmeister (AUT) Eberharter (AUT)
2000/01 Kostelic (CRO) Maier (AUT)

Slalomweltmeister seit 1991
WM Frauen Männer
2013 Shiffrin (USA) Hirscher (AUT)
2011 Schild (AUT) Grange (FRA)
2009 Riesch (GER) Pranger (AUT)
2007 Záhrobská (CZE) Matt (AUT)
2005 Kostelic (CRO) Raich (AUT)
2003 Kostelic (CRO) Kostelic (CRO)
2001 Pärson (SWE) Matt (AUT)
1999 Steggall (AUS) Palander (FIN)
1997 Compagnoni (ITA) Stiansen (NOR)
1996 Wiberg (SWE) Tomba (ITA)
1993 Buder (AUT) Aamodt (NOR)
1991 Schneider (SUI) Girardelli (LUX)