Ski Tour Canada Deutsche Langläufer feiern gelungenen Auftakt

Die deutschen Ski-Langläufer haben bei der Premiere Ski Tour Canada gute Leistungen gezeigt, am Ende setzten sich aber die Favoriten durch. Der deutsche Trainer zeigte sich angriffslustig.

Sandra Ringwald auf Platz sechs beste Deutsche
DPA

Sandra Ringwald auf Platz sechs beste Deutsche


Mit den Plätzen sieben durch Sandra Ringwald, elf durch Hanna Kolb und zwölf durch Sebastian Eisenlauer sind die deutschen Langläufer gut in die erste Ski Tour Canada gestartet. Bei den Freistilsprints in Gatineau setzten sich die Favoriten durch.

Olympiasiegerin Maiken Caspersen Falla aus Norwegen siegte bei den Damen vor der Schwedin Stina Nilsson und Jessica Diggings aus den USA. Im Herren-Finale setzte sich der Russe Sergej Ustjugow vor Richard Jouve aus Frankreich und dem Amerikaner Simeon Hamilton durch. Die zweite Etappe am Mittwoch bilden Massenstartrennen über 13 beziehungsweise 22 Kilometer erneut in Gatineau.

"Die vorderen Plätze sind natürlich gut. Auch, dass sechs der sieben Damen den Prolog überstanden haben. Aber wir wollen die Weltspitze und damit die Podestplätze angreifen", sagte Trainer Janko Neuber. Das hätte fast Ringwald geschafft. Doch sie scheiterte im Halbfinale nach einem Fotofinish an der Norwegerin Ingvild Flugstad Oestberg. "Da fehlt es noch ein Stück weit im taktischen Bereich. Es mangelt etwas an der Cleverness und am Selbstvertrauen", sagte Neuber.

Von den drei in Kanada gestarteten Männern schaffte es erwartungsgemäß nur Eisenlauer in die Finalläufe. Nachdem der 25-Jährige das Viertelfinale gewonnen hatte, war in der Vorschlussrunde Endstation. "Er hatte ja zuletzt wegen einer Erkältung pausiert. Insofern war das Halbfinale schon ein Erfolg", sagte Neuber.

luk/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.