Ski-Star Vonn: Die Besessene

Von

Lindsey Vonn hat zum vierten Mal den Gesamtweltcup der alpinen Skifahrer gewonnen - und trotzdem noch nicht genug. Die US-Amerikanerin war in diesem Winter so überlegen wie selten zuvor. Ihre frühere Freundin Maria Höfl-Riesch fährt Vonn nur noch hinterher.

Lindsey Vonn: Abonnements-Siegerin auf der Piste Fotos
AFP

Der Blick aufs Klassement muss für Lindsey Vonn fast unerträglich sein. Sie hat im Riesenslalom-Weltcup 95 Punkte Rückstand auf die Deutsche Viktoria Rebensburg. Das ist beim letzten Rennen der alpinen Skifahrer am kommenden Wochenende im österreichischen Schladming kaum noch aufzuholen. Läuft dort alles normal, wird sich Rebensburg den Gesamtsieg in der Riesenslalom-Wertung holen und Vonn Zweite werden - für die US-Amerikanerin ein skandalöser Zustand.

Für Vonn ist ein zweiter Platz Ansporn, noch härter zu trainieren, noch mehr in ihren Sport zu investieren. Vonn, die am vergangenen Wochenende vorzeitig den Gesamt-Weltcup für sich entschied, bekommt offenbar nie genug. Den Abfahrts- und den Kombinations-Weltcup sicherte sich Vonn obendrein.

Viermal hat sie bislang die Große Kristallkugel der Gesamt-Weltcupsiegerin gewonnen, lediglich die Ski-Legende Annemarie Moser-Pröll liegt mit sechs solcher Triumphe noch vor ihr. Vonn hat bereits angekündigt, dass sie sich im Sommer mit der Österreicherin treffen werde. Dann wird die Amerikanern sie wohl schonend darauf vorbereiten, dass Moser-Pröll ihren vermeintlichen Ewigkeitsrekord in naher Zukunft lossein wird.

Vonn bewegt sich in einer Reihe mit den ganz Großen

Vonn hat in diesem Winter bisher 1808 Punkte gesammelt. Die Kroatin Janica Koselic hatte im Jahr 2006 einmal mehr Zähler auf dem Konto. Wenn Vonn aber auch in Schladming siegt, hat sie Kostelics Rekord geknackt. Sie könnte dann sogar jenseits der 2000er-Marke landen. Das hat bei den Frauen noch nie jemand geschafft, nur Hermann Maier ist dies bei den Männern einmal gelungen. Im Februar hat Vonn ihren 50. Weltcupsieg gefeiert, sie hat damit zu Italiens Ski-Superstar Alberto Tomba aufgeschlossen.

Maier, Moser-Pröll, Tomba - das ist die Kategorie von Skifahrern, in der sich Vonn bewegt. Die Konkurrenz fährt meist hinterher. Vor allem in der Abfahrt und im Super-G ist es mittlerweile schon ein echtes Ereignis für die anderen Top-Läuferinnen, einmal vor Vonn ins Ziel zu kommen. Das gilt auch für Maria Höfl-Riesch, die mal auf Augenhöhe mit Vonn gefahren ist, in diesem Winter aber die Überlegenheit der US-Amerikanerin anerkennen muss. "Sie ist die Beste. Wenn sie so fährt, wie sie kann, ist sie kaum zu schlagen", sagt Höfl-Riesch.

Keine hat ihren Sport so durchprofessionalisiert

Vonn und Höfl-Riesch - das war Jahr für Jahr eine schöne Story, nicht nur für die Sportjournalisten. Die Geschichte ihrer Freundschaft, die irgendwann im vergangenen Jahr unter der sportlichen Konkurrenz so sehr gelitten hatte, dass sie zu Ende ging. Das Thema ist für beide längst erledigt, dennoch werden Höfl-Riesch und Vonn immer noch aneinander gemessen. Ehrgeizig sind sie beide, die Rollen in der Öffentlichkeit sind dennoch klar verteilt: Höfl-Riesch locker, Vonn verbissen. Die Deutsche hat im Anschluss an die Vorsaison geheiratet, wirkt bei allen Ambitionen mittlerweile nicht mehr ausschließlich auf ihren Sport fokussiert.

Vonn dagegen ist nach wie vor eine Skisport-Besessene. Es gibt niemanden in der Szene, der sich und seinen Sport so durchprofessionalisiert hat wie die 27-Jährige aus dem Skisport-Ort Vail. Im Winter reiste sie mit einem riesigen ausgebauten Truck durch die Gegend, an Bord alles, was man für einen Weltcup-Winter braucht, Fitnessraum inklusive. Die "Süddeutsche Zeitung" spricht vom "System Lindsey", ihr Coach Alois Hödlmoser sagt: "Für sie zählt nur Gewinnen, das macht sie so stark." Manche sagen, dass ihre Ehe mit dem Skifahrer Thomas Vonn auch daran gescheitert ist.

Nach außen hin inszeniert sich Vonn gern als Glamour-Girl. Sie ist das begehrteste Motiv der Weltcup-Fotografen. Hier ein Lächeln, und wenn es sein muss, auch mal ein Tränchen. Darling Lindsey Vonn, das Zahnpasta-Lächeln ist makellos. Aber all das ist nur Fassade. Vonn ist eine Arbeiterin, eine, die dann noch auf der Piste weitertrainiert, wenn alle anderenm im Team schon ihre Skier eingepackt haben. Vonn ist nicht sattzubekommen, was ihren Sport angeht.

"Rekorde sind ein großer Punkt in meinem Leben", hat sie einmal gesagt. Und es gibt noch ein paar Rekorde zu brechen für Vonn. Etwa die Bestmarke in Sachen Weltcupsiege. Da führt Moser-Pröll mit 62 ersten Plätzen, Vonn hat bislang 52-mal gewonnen. Läuft alles wie gehabt, hat die US-Amerikanerin diesen Rekord in einem Jahr kassiert.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. .
kugelsicher99, 12.03.2012
Ganz klar das heißeste Teil was je auf Skiern gestanden hat. Ich sage nur: Schi-Star Lindsey Vonn in heißer Bade-Mode > Kleine Zeitung (http://www.kleinezeitung.at/sport/olympia/schialpin/2295816/schi-star-lindsey-vonn-heisser-bade-mode.story) Und dazu eine Abfahrtstechnik wie keine Zweite. Fast Herren Niveau.
2. Lustiges Interview
fräulein_achterbahn 12.03.2012
mit Lindsey: Lindsey Vonn in Willkommen Österreich - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=geddxf5QDAg)
3. Leider selten in Deutschland
rheinläufer 12.03.2012
Zitat von kugelsicher99Ganz klar das heißeste Teil was je auf Skiern gestanden hat. Ich sage nur: Schi-Star Lindsey Vonn in heißer Bade-Mode > Kleine Zeitung (http://www.kleinezeitung.at/sport/olympia/schialpin/2295816/schi-star-lindsey-vonn-heisser-bade-mode.story) Und dazu eine Abfahrtstechnik wie keine Zweite. Fast Herren Niveau.
Tja, Können und Schick. Könnte es auch mal in D geben. Meistens verstolpert sich Frau in Letzterem.
4. Perfekter Star...
eisbaerchen 12.03.2012
Zitat von kugelsicher99Ganz klar das heißeste Teil was je auf Skiern gestanden hat. Ich sage nur: Schi-Star Lindsey Vonn in heißer Bade-Mode > Kleine Zeitung (http://www.kleinezeitung.at/sport/olympia/schialpin/2295816/schi-star-lindsey-vonn-heisser-bade-mode.story) Und dazu eine Abfahrtstechnik wie keine Zweite. Fast Herren Niveau.
Lindsey Vonn macht das Skifahren zur Bühne. Und Sie macht das mit ihrem Können perfekt. Ausserdem ist sie von der Natur noch mit einem sehr hübschen Gesicht ausgestattet. Genau so will der Zuschauer heute seine Stars auf der Bühne, auch im Sport, sehen. Besser geht´s nicht und herzlichen Glückwunsch für die vielen Erfolge (da gibt es nichts zu kritisieren, wenn man auch noch trainiert wenn andere schon im Hotel Wasser trinken....die Hauptsache ist doch, es macht diese Frau zufrieden, und wer spricht von besessenen Managern, die auch immer das beste für sich rausholen wollen...ich sehe da kaum einen Unterschied). Und vergessen wir es nicht: Auch sie geht mit jedem (Abfahrts)Rennen ein hohes Risiko ein (man denke nur an den tödlichen Sturz des Skicrossers Zoricic in Grindelwald am Wochenende). Lindsey, Du machst alles richtig, weiter so (auch wenn ich ein Fan von Maria Riesch bin).
5. welche Komplexe hat denn der Autor?
ewhiz 12.03.2012
"Besessene", "trotzdem noch nicht genug", "unerträglich", "skandalöser Zustand", Schuld am Freundschaftsende mit Zicken-Maria? ach Herr @Peter Ahrens, was hat Ihnen denn die böse Lindsey angetan? Wollte wohl Ihre Fragen - die Sie in einem ähnlich erbärmlichen Stil gestellt hatten - nicht beantworten. Mein Mitgefühl
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Wintersport
RSS
alles zum Thema Ski alpin
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 16 Kommentare
Weltcup-Gesamtsieger Ski alpin seit 2001
Saison Frauen Männer
2013/14 Fenninger (AUT) Hirscher (AUT)
2012/13 Maze (SLO) Hirscher (AUT)
2011/12 Vonn (USA) Hirscher (AUT)
2010/11 Riesch (GER) Kostelic (CRO)
2009/10 Vonn (USA) Janka (CH)
2008/09 Vonn (USA) Svindal (NOR)
2007/08 Vonn (USA) Miller (USA)
2006/07 Hosp (AUT) Svindal (NOR)
2005/06 Kostelic (CRO) Raich (AUT)
2004/05 Pärson (SWE) Miller (USA)
2003/04 Pärson (SWE) Maier (AUT)
2002/03 Kostelic (CRO) Eberharter (AUT)
2001/02 Dorfmeister (AUT) Eberharter (AUT)
2000/01 Kostelic (CRO) Maier (AUT)

Fotostrecke
Höfl-Riesch und Vonn: Comeback der Ski-Freundschaft
Abfahrts-Weltmeister seit 1991
WM Frauen Männer
2013 Rolland (FRA) Svindal (NOR)
2011 Görgl (AUT) Guay (CAN)
2009 Vonn (USA) Kucera (CAN)
2007 Pärson (SWE) Svindal (NOR)
2005 Kostelic (CRO) Miller (USA)
2003 Turgeon (CAN) Walchhofer (AUT)
2001 Dorfmeister (AUT) Trinkl (AUT)
1999 Götschl (AUT) Maier (AUT)
1997 Lindh (USA) Kernen (SUI)
1996 Street (USA) Ortlieb (AUT)
1993 Pace (CAN) Lehmann (SUI)
1991 Kronberger (AUT) Heinzer (SUI)

Super-G-Weltmeister seit 1991
WM Frauen Männer
2013 Maze (SLO) Ligety (USA)
2011 Görgl (AUT) Innerhofer (ITA)
2009 Vonn (USA) Cuche (SUI)
2007 Pärson (SWE) Staudacher (ITA)
2005 Pärson (SWE) Miller (USA)
2003 Dorfmeister (AUT) Eberharter (AUT)
2001 Cavagnoud (FRA) Rahlves (USA)
1999 Meissnitzer (AUT) Maier (AUT)
1997 Kostner (ITA) Skårdal (NOR)
1996 Kostner (ITA) Skårdal (NOR)
1993 Seizinger (GER) -
1991 Maier (AUT) Eberharter (AUT)