SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

17. Februar 2013, 14:32 Uhr

Ski-WM

Neureuther jubelt über Silber im Slalom

Felix Neureuther hat es geschafft: Der Deutsche ist Vizeweltmeister im Slalom geworden. Beim WM-Rennen in Schladming musste er nur dem Österreicher Marcel Hirscher den Vortritt lassen. Bronze ging an dessen Landsmann Mario Matt.

Hamburg - Was für eine starke Vorstellung von Felix Neureuther. Der Deutsche hat bei der Weltmeisterschaft in Schladming die Silbermedaille im Slalom gewonnen. Nur der Österreicher Marcel Hirscher war am Ende 0,42 Sekunden schneller als Neureuther. Bronze holte sich der österreichische Routinier Mario Matt.

Schon nach dem ersten Lauf hatte Neureuther auf Rang zwei hinter Hirscher gelegen. Fritz Dopfer erreichte Platz sieben, Stefan Luitz kam auf den 21. Rang. Philipp Schmid war im ersten Durchgang ausgeschieden. Florian Eckert hatte 2001 in St. Anton als Abfahrtsdritter zuletzt dem deutschen Herren-Team einen WM-Podestplatz gesichert.

Für den 28-jährigen Deutschen war es bereits die zweite Medaille bei diesen Titelkämpfen. Im Teamwettbewerb hatte er bereits Bronze errungen. Für Neureuther ist es die Krönung seiner bisher besten Saison. Zuvor hatte er bereits den traditionsreichen Weltcup-Slalom in Kitzbühel für sich entscheiden können.

Aus Sicht des DSV geht damit eine durchaus erfolgreiche Ski-WM zu Ende. Der Verband kehrt mit vier Medaillen (einmal Gold, einmal Silber, zweimal Bronze) aus Schladming zurück. Erfolgreichste Nation waren die USA mit vier Goldmedaillen. Dem Gastgeber versüßten Hirscher und Matt am Schlusstag die Bilanz: Österreich landete mit acht Medaillen auf dem zweiten Gesamtrang.

aha/dpa

URL:

Mehr auf SPIEGEL ONLINE:


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH