Skifliegen in Vikersund Wellinger "stinksauer" über verpatztes "Raw Air"-Finale

Bis zum letzten Sprung hatte er geführt. Doch am Ende reichte es für Andreas Wellinger nicht zum Sieg in der "Raw Air"-Serie der Skispringer. Stefan Kraft und Kamil Stoch flogen am Deutschen vorbei.

Andreas Wellinger
AP

Andreas Wellinger


Stefan Kraft hat die "Raw Air"-Tour der Skispringer gewonnen. Beim abschließenden Skiflug-Weltcup am "Monsterbakken" im norwegischen Vikersund reichte dem Österreicher ein fünfter Platz für den Gesamtsieg in der neu geschaffenen Serie. Andreas Wellinger, der bis zum letzten Sprung noch in Führung gelegen hatte, landete im zweiten Durchgang nur auf Platz 18. In der Gesamtwertung fiel er damit auf Rang drei hinter Kraft und Tagessieger Kamil Stoch aus Polen zurück.

Nach 242 Metern im ersten Durchgang landete Wellinger bei seinem zweiten Sprung bei ungünstigen Winden schon bei 166 Metern und wurde im Klassement durchgereicht. Vierschanzentournee-Sieger Stoch sicherte sich den Tagessieg mit Flügen auf 238,5 und 237 Metern vor dem 44-jährigen Routinier Noriaki Kasai aus Japan und dem Österreicher Michael Hayböck.

Für Ärger im deutschen Lager sorgte eine Anlaufverkürzung vor dem letzten Durchgang. "Ich bin stinksauer", schimpfte der 21-jährige Wellinger, der bei deutlich schlechteren Windbedingungen als sein Konkurrent Kraft springen musste. Bundestrainer Werner Schuster sagte: "Aus meiner Sicht gab es keinen Grund, den Anlauf zu verkürzen. Es ist ärgerlich und bitter, dass es so ein Ende genommen hat", sagte der Bundestrainer. "Andi hat bei der Tour eine fantastische Leistung gezeigt."

Gesamtsieger Kraft, der im Team-Wettbewerb am Samstag mit 253,5 Metern einen neuen Skiflug-Weltrekord aufgestellt hatte, darf sich über eine Siegprämie von 60.000 Euro freuen. Stoch erhält für seinen zweiten Platz in der "Raw Air"-Wertung 30.000 Euro, Wellinger für Rang drei immerhin noch 10.000 Euro. Zum Vergleich: Für den Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee gibt es ein Preisgeld in Höhe von 18.600 Euro.

mmm/bka/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.