Weltcup in Planica Prevc bleibt der Überflieger

Peter Prevc hat seine überragende Saison mit dem Weltcupsieg in Planica fortgesetzt. Severin Freund lag nach dem ersten Durchgang des Skifliegens noch vorne und wurde am Ende Vierter.

Peter Prevc, der Skispringer des Jahres
AFP

Peter Prevc, der Skispringer des Jahres


Severin Freund hat beim Skiflug-Weltcup in Planica den erhofften Podestplatz knapp verpasst. Der Deutsche kam am Donnerstag mit Sprüngen auf 227,5 und 216 Meter auf Rang vier, nachdem er zur Halbzeit noch in Führung gelegen hatte. Weltcup-Gesamtsieger Peter Prevc aus Slowenien feierte mit 223 und 232,5 Metern seinen 14. Saisonsieg und stellte damit eine Rekordmarke auf.

Zweiter wurde Johann Andre Forfang aus Norwegen vor dem Slowenen Robert Kranjec. Japans Altmeister Noriaki Kasai kam bei seinem 500. Weltcup auf Rang sechs.

Richard Freitag sprang mit 219 und 210 Metern auf Platz 13. Stephan Leyhe wurde mit 202,5 und 215,5 Metern 19. Karl Geiger kam auf Rang 21, Markus Eisenbichler wurde 28. Team-Olympiasieger Andreas Wank schied als 36. aus.

aha/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.