Skiflug-Weltcup in Planica Hautamäki ist der König der Lüfte

Der Finne Matti Hautamäki hat das Weltcup-Finale in Planica gewonnen. Dabei verbesserte er seinen gerade erst aufgestellten Skiflug-Weltrekord auf 231 Meter. Sven Hannawald wurde Zweiter und kann sich am Ende einer durchwachsenen Saison doch noch über einen Titel freuen.


So weit wie er flog noch keiner: Weltrekord-Mann Matti Hautamäki aus Finnland
DPA

So weit wie er flog noch keiner: Weltrekord-Mann Matti Hautamäki aus Finnland

Planica - Der schon am Vortag erfolgreiche Hautamäki verbesserte seine eigene Bestmarke um 2,5 Meter und siegte mit 450,5 Punkten. Sven Hannwald belegte im letzten Saisonwettbewerb Platz zwei. Für Flüge auf 214,5 und 217 Meter erhielt der am Samstag viertplatzierte Deutsche die Note von 427,8 Punkten.

Hannawald schließt die Saison damit als Zweiter im Gesamtweltcup hinter dem diesmal auf Rang vier gelandeten Polen Adam Malysz ab. Doppel-Weltmeister Malysz gewann als erster Skispringer zum dritten Mal in Folge die große Kristallkugel.

"Natürlich war der Gesamtweltcup-Sieg ein Traum, aber ich habe den zweiten Platz gewonnen und nicht verloren", sagte Hannawald. "Ich bin megaüberrascht über meine sechs Saisonsiege und den schönen Abschluss." Das schönste Geschenk beim Saisonfinale in Planica war jedoch der Gewinn des an die Stelle des abgeschafften Skiflug-Weltcups getretenen KOP-Pokals: "Das lässt die bittere WM ohne Medaille etwas vergessen."

Das deutsche Team konnte sich beim Finale einer durchwachsenen Saison über einen guten Ausklang freuen. Michael Uhrmann (Rastbüchl) landete auf den Plätzen acht und zwölf, Christof Duffner (Schönwald) belegte Rang 19. Ein Grund für den seit der WM-Pleite in der Kritik stehenden Chefcoach Heß, möglicherweise doch weiterzumachen: "Ich bin als Kämpfer bekannt, so kann man eigentlich nicht aufhören. Bis Ende April ist die Entscheidung gefallen."



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.