Skiflug-WM Deutschland holt Silber im Teamspringen

Im Einzel schaffte es Severin Freund nicht auf das Podest, dafür aber im Team-Wettbewerb: Bei der Skiflug-WM gewann die deutsche Mannschaft Silber. Den Slowenen reichte auch die Tagesbestweite des Weltmeisters nicht.

Skispringer Freund: Silbermedaille mit der Mannschaft
REUTERS

Skispringer Freund: Silbermedaille mit der Mannschaft


Bei der Skiflug-WM am Kulm in Bad Mitterndorf hat Norwegen souverän die Goldmedaille gewonnen. Für die Skandinavier um den Einzel-Zweiten Kenneth Gangnes ist es nach 2004 und 2006 das dritte Gold im Teamspringen. Dahinter zeigten die deutschen Skispringer die beste Leistung: Andreas Wellinger, Stephan Leyhe, Richard Freitag und Severin Freund holten dank einer Steigerung im zweiten Durchgang die Silbermedaille. Bronze ging an Titelverteidiger Österreich.

Die DSV-Springer belohnten sich für eine starke Aufholjagd. Nach zwei der acht Gruppen lag Deutschland nur auf dem sechsten Platz. Allen voran Freund und Freitag sicherten aber wie schon vor vier Jahren in Vikersund Silber.

"Diese Medaille ist super für uns, nachdem wir im Einzel etwas weit weg waren", sagte Bundestrainer Werner Schuster: "Es wäre eine unrunde Geschichte nach diesem Saisonverlauf gewesen, wenn wir hier leer ausgegangen wären. Wir hatten nicht alle Athleten hier auf einem gleich guten Niveau, aber wir nehmen viel Positives mit."

Die Slowenen um Peter Prevc kamen auf Rang vier. Dem Einzelweltmeister gelang zwar die Tagesbestweite von 238 Metern, doch auch das war nicht genug für sein Team, das ansonsten Schwächen zeigte.

mrr/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.