Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Drittes Gold: Bjørgen ist erfolgreichste Athletin der Winterspiele

Bjørgen: Dritter Olympiasieg in Sotschi Zur Großansicht
DPA

Bjørgen: Dritter Olympiasieg in Sotschi

Es ist bereits der sechste Olympiasieg für Marit Bjørgen, der dritte in Sotschi: Die Norwegerin hat das 30-Kilometer-Rennen der Langläuferinnen gewonnen. Silber und Bronze gingen an zwei ihrer Teamkolleginnen.

Hamburg - Norwegens Skilanglaufstar Marit Bjørgen hat sich bei den Winterspielen in Sotschi ihre insgesamt sechste olympische Goldmedaille gesichert. Damit ist sie nun die erfolgreichste Athletin in der Geschichte der Winterspiele. Die 33-Jährige triumphierte im letzten Frauenrennen in Krasnaja Poljana über 30 Kilometer vor ihren Teamkolleginnen Therese Johaug und Kristin Störmer Steira. Wie vor vier Jahren in Vancouver kommt die Norwegerin damit auf drei Olympiasiege.

Mit zusätzlich dreimal Silber und einmal Bronze verbesserte sich Marit Bjørgen in der Rangliste der erfolgreichsten Winter-Olympioniken auf den dritten Platz hinter ihre führenden Landsleute Ole Einar Bjørndalen (Biathlon/8-4-1) und Björn Dählie (Skilanglauf/8-4-0). Zudem egalisierte sie mit zehn olympischen Medaillen den Rekord der beiden Langläuferinnen Raissa Smetanina (Russland) und Stefania Belmondo (Italien).

"Das ist heute ein unglaublicher Tag. Für mich und für Norwegen", sagte Bjørgen. Eigentlich hatte sie mit einem Karriereende nach der WM 2015 in Falun geliebäugelt. Mittlerweile schließt sie nicht aus, dass sie ihren Weg noch weiter fortsetzt. Olympia 2018 in Pyeongchang ist ein Thema, auch die Spiele 2022. Diese könnten in Oslo stattfinden und für die dann 41-Jährige den Abschluss einer glanzvollen Karriere bedeuten.

"Physisch ist das möglich", sagte Bjørgen.

Achtbar schlug sich Katrin Zeller, die als Zwölfte ins Ziel kam, Nicole Fessel musste wegen gesundheitlicher Probleme aufgeben. "Katrins zwölfter Platz ist in Ordnung, auch wenn wir den zehnten angestrebt hatten. Sie hatte sich noch ein bisschen mehr ausgerechnet", sagte Bundestrainer Frank Ullrich: "Es war eine sehr harte Schlacht, viele haben sich um den vierten Platz geprügelt. Schade war natürlich, dass Nicole nach ihrem Infekt aussteigen musste."

cte/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Erstaunlich
aurichter 23.02.2014
diese Kraftanstrengungen in drei verschiedenen Disziplinen innerhalb so kurzer Zeit. Da trainieren zig andere Athleten auch monatelang, absolvieren Weltcuprennen, aber keine andere Nation erzielt nur annähernd diese Erfolge mit ebenfalls namhaften Spitzenathleten? Die Norweger haben hier wie auch im Biathlon sowohl bei den Dreibeinen als auch bei den Ladies derartige Erfolge. Seis Ihnen gegönnt. Die müssen aussrrordentlich Fortschritte in den Trainingsmethoden gemacht haben. Wir werden es nach Sotchi sehen bei den IBU Veranstaltungen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fotostrecke
Olympische Winterspiele: Alle deutschen Medaillengewinner in Sotschi

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: