Skilanglauf Östberg siegt, Fessel landet auf Platz neun

Es geht auch anders: Langlauf-Seriensiegerin Therese Johaug hatte in Canmore nichts mit dem Sieg zu tun. Ihre Teamkollegin Ingvild Östberg siegte, die Deutsche Nicole Fessel bestätigte ihre ansteigende Form.

Skilangläuferin Ingvild Flugstad Östberg
AP

Skilangläuferin Ingvild Flugstad Östberg


Nicole Fessel hat zum Ende einer enttäuschenden Saison noch einmal für positive Schlagzeilen gesorgt. Das vorletzte Rennen der Langlauf-Saison über zehn Kilometer im Freistil beendete die 32-Jährige im kanadischen Canmore auf dem neunten Platz. Damit konnte sich Fessel erstmals seit Anfang Dezember wieder über eine Platzierung unter den besten zehn Starterinnen freuen.

Den Sieg sicherte sich Ingvild Flugstad Östberg souverän vor Heidi Weng (beide Norwegen, +23 Sekunden) und der Finnin Krista Pärmäkoski(+24,5). Weng baute damit ihren Vorsprung in der Gesamtwertung der Kanada-Tour auf die Norwegerin Therese Johaug aus, die diesmal mit einem Rückstand von 40,1 Sekunden nur als Sechste ins Ziel kam. Im abschließenden Verfolgungsrennen am Samstag hat Johaug jedoch die Chance, ihren zweiten Triumph im Gesamtweltcup endgültig perfekt zu machen.

Fessel hatte im Ziel 54,9 Sekunden Rückstand auf die Siegerin Östberg. Überzeugen konnten auch die deutschen Langläuferinnen Sandra Ringwald als Elftplatzierte (+1:00,5 Minuten) und Stefanie Böhler als 16. (+1:23).

lst/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.