Nordische Ski-WM: 18-jährige Hendrickson springt zu Gold

Skispringerin Hendrickson: Gold in Val di Fiemme Zur Großansicht
Getty Images

Skispringerin Hendrickson: Gold in Val di Fiemme

Die Amerikanerin Sarah Hendrickson hat sich den WM-Titel im Skispringen gesichert. Die 18-Jährige gewann in Val di Fiemme Gold vor der zwei Jahre jüngeren Japanerin Sara Takanashi und Jacqueline Seifriedsberger aus Österreich. Als beste Deutsche belegte Carina Vogt den fünften Platz.

Hamburg - Skispringerin Carina Vogt ist nur knapp an einer WM-Medaille vorbeigesprungen. Die 21-Jährige landete in Val di Fiemme auf dem fünften Platz und verpasste mit 225,4 Punkten das Podest um 11,8 Zähler. Neue Weltmeisterin ist die 18 Jahre alte Amerikanerin Sarah Hendrickson (253,7 Punkte), die vor der zwei Jahre jüngeren Sara Takanashi aus Japan (251,0) und Jacqueline Seifriedsberger aus Österreich (237,2) Gold holte.

"Ich kann es gar nicht glauben, nach allem, was wir erlebt haben", sagte Hendrickson. Die US-Springerin hatte 2012 wegen einer Knieverletzung fast sechs Monate pausiert, zudem war zwei Wochen vor der WM die Mutter von US-Coach Paolo Bernardi gestorben.

Bundestrainer Andreas Bauer war mit dem Resultat der deutschen Springerinnen mehr als zufrieden: "Carina ist mit der Schanze vom ersten Training an sehr gut zurechtgekommen. Wir sind froh, dass wir hier um die Medaillen mitspringen konnten." Vogt, die vor zwei Wochen in Japan erstmals in ihrer Karriere auf ein Weltcup-Podest gesprungen war, wird auch am Sonntag im erstmals ausgetragenen Mixed-Wettbewerb an den Start gehen. Das teilte der Deutsche Skiverband nach dem Einzelskispringen mit.

Fotostrecke

4  Bilder
Skispringen: 18-jährige Überfliegerin
Das erfreuliche deutsche Ergebnis komplettierten die ehemalige Vize-Weltmeisterin Ulrike Gräßler (201,9) und Svenja Würth (193,9) auf den Rängen elf und 21. "Ich habe einen guten Sprung gezeigt. Nach dem Saisonverlauf kann ich mehr als zufrieden sein", sagte Gräßler, die ebenfalls für den Mixed-Wettbewerb nominiert wurde. Nicht in den zweiten Durchgang schafft es Katharina Althaus, die Platz 32 belegte.

mib/sid/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Wintersport
RSS
alles zum Thema Skispringen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Vierschanzentournee: Die Rekordnationen
Platz Land Siege
1. Finnland 16
Deutschland 16
2. Österreich 13
3. Norwegen 10
4. Tschechien/Tschechoslowakei 2
5. Japan 1
Polen 1
Slowenien 1
UdSSR 1