Skispringen Freitag kurz vor WM-Start wieder in Form

Die deutschen Skispringer haben auch im vierten Teamspringen dieses Winters einen Podestplatz erreicht. In Willingen war der zuletzt formschwache Richard Freitag der Garant für Platz zwei.

Richard Freitag
DPA

Richard Freitag


Es war bislang nicht der Winter des Richard Freitag. Der deutsche Skispringer hatte als bestes Ergebnis einen achten Platz erreicht, ansonsten war er stets deutlich von den Top Ten entfernt. Auch im Teamwettbewerb von Willingen war sein Start lange Zeit ungewiss, doch dann sprang Freitag auf 135,5 und 141,5 Meter und hatte großen Anteil am zweiten Platz der deutschen Mannschaft.

In der Besetzung Freitag, Karl Geiger, Markus Eisenbichler und Stephan Leyhe musste sich das DSV-Team nur den starken Polen um Olympiasieger Kamil Stoch geschlagen geben. Vor 15.000 Zuschauern belegte überraschend Slowenien den dritten Platz, Deutschland lag umgerechnet rund 44 Meter hinter den geschlossen starken Polen.

Geiger wusste mit 130 und 132 Meter ebenfalls zu überzeugen, Eisenbichler steigerte sich nach schwachen 115 Metern auf 130 Meter und mit einem soliden Leyhe (128,0 sowie 132,5 Meter) kam das DSV-Team auf 900,2 Punkte. "Richard war ein Lichtblick", sagte Bundestrainer Werner Schuster. "Er arbeitet fleißig seit Wochen. Bei ihm war es ein Riesenschritt."

Deutschland hatte zuvor in allen drei Teamspringen des WM-Winters das Podest erreicht und in Zakopane gesiegt. Den letzten Mannschaftserfolg in Willingen hatte es 2016 gegeben. Die Teamkonkurrenz bei der am kommenden Mittwoch startenden Weltmeisterschaft in Seefeld wird am 25. Februar ausgetragen, am Tag zuvor steht das Einzelspringen auf der Großschanze an.

Für das Teamspringen beim letzten Heim-Weltcup unter seiner Verantwortung hatte der zum Saisonende scheidende Schuster dem zuletzt formschwachen Freitag den Vorzug vor dem ebenfalls weit von seiner Wunschverfassung entfernten Olympiasieger Andreas Wellinger gegeben. Freitag hatte im Probedurchgang als Zweiter mit 140,5 Meter seinen besten Sprung seit Wochen gezeigt.

krä/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.