Skispringen Dreifachsieg für deutsche Skispringerinnen

Historisches Ergebnis im Wintersport: Beim Skisprung-Wettbewerb in Slowenien standen mit Katharina Althaus, Carina Vogt und Svenja Würth erstmals drei Athletinnen aus einem Land auf dem Podium.

Katharina Althaus
AFP

Katharina Althaus


Beim Weltcup im slowenischen Ljubno haben Katharina Althaus, Olympiasiegerin Carina Vogt und Svenja Würth einen deutschen Dreifach-Erfolg gefeiert. Nie zuvor hatten im Weltcup drei Springerinnen aus einem Land gemeinsam auf dem Podest gestanden.

"Ich bin überglücklich, ich kann es gar nicht so richtig glauben", sagte Althaus. Die 20-Jährige landete nach Sprüngen auf 92,5 und 90,0 Meter mit 249 Punkten vor Vogt (244,6) und Würth (242,7). Mit dem Dreifachsieg meldeten die deutschen Springerinnen um Titelverteidigerin Vogt Medaillenansprüche für die WM in Lahti (22. Februar bis 5. März) an. Vor allem im Mixed-Wettbewerb könnte es für Althaus und Vogt an der Seite von Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler um Gold gehen.

Im Gesamtweltcup führt jedoch weiterhin Sara Takanashi aus Japan mit 1195 Punkten vor Yuki Ito (928). Althaus (566) liegt auf Platz fünf, Vogt (566) ist Sechste, Würth (376) Zehnte.

bam/sid



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.