Skisprung-Weltcup Prevc dicht vor der Kristallkugel

Nur einen Sieg braucht er noch: Nach seinem Erfolg in Kasachstan steht Peter Prevc kurz vor dem Gewinn des Gesamtweltcups im Skispringen. Bei der Premiere in Almaty war auch Severin Freund zufrieden.

Kasachische Metropole Almaty: Premiere im Weltcup
REUTERS

Kasachische Metropole Almaty: Premiere im Weltcup


Die Favoriten haben sich bei der Weltcup-Premiere der Skispringer in Almaty durchgesetzt. In der kasachischen Metropole sprangen die drei Führenden der Gesamtwertung aufs Podium. Der Slowene Peter Prevc holte sich seinen zwölften Saisonsieg, Weltmeister Severin Freund wurde Dritter und landete damit zum 50. Mal in seiner Karriere auf einem Weltcup-Podium. Dazwischen landete der formstarke Österreicher Michael Hayböck, der zuvor drei Springen in Folge für sich entschieden hatte.

Prevc setzte sich mit Sprüngen auf 141 und 137,5 Meter sowie 272,7 Punkten durch und steht damit unmittelbar vor seinem ersten Triumph im Gesamtweltcup. Bereits im zweiten Springen am Sonntag (13 Uhr; TV: ZDF; Liveticker SPIEGEL ONLINE) kann sich der 23-Jährige die große Kristallkugel vorzeitig sichern. Prevc hat bei noch sieben ausstehenden Springen 599 Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Freund und muss damit am Sonntag nur vor diesem landen.

rae/dpa/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spon-facebook-10000642859 27.02.2016
1. Wenn....
man heute das Springen in Almaty gesehen hat, dann gibt es Absolut Keine Frage mehr, Wer in der Saison 2015/16 der Gewinner des Gesamtweltcups im Skispringen wird! Naemlich Peter Prevc! Dieser Prevc hat heute wieder einmal Allen gezeigt, das er z.Zeit der Absolut Ueberragende Skispringer ist! Meine Hochachtung und tiefe Verneigung vor diesen erst 23 Jahren alten Peter Prevc! Er steht jetzt schon in einer Reihe mit den Skisprung-Legenden wie Helmut Recknagel, Toni Innauer, Matti Nykaenen und Jens Weisspflog!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.