Skispringen Ahonen plant Olympia-Comeback 2014

Die finnische Skisprung-Ikone Janne Ahonen möchte offenbar noch einmal ins sportliche Geschehen eingreifen. Wie mehrere Medien in Finnland und Norwegen übereinstimmend berichten, will der 35-Jährige bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi an den Start gehen.

Skispringer Ahonen: Rückkehr für Sotschi?
REUTERS

Skispringer Ahonen: Rückkehr für Sotschi?


Hamburg - Der Finne Janne Ahonen steht offenbar vor seinem zweiten Comeback als Skispringer. Wie der 35-Jährige dem finnischen TV-Sender MTV3 am Donnerstag bestätigte, möchte er zu den Olympischen Winterspielen 2014 nach Sotschi. "Mein Glaube und das Vertrauen daran sind zu einhundert Prozent da. Ich bin vollkommen fit", sagte der fünfmalige Weltmeister.

Auch eine Teilnahme an der Vierschanzentournee kommt für Ahonen in Frage. Bei der prestigeträchtigen Veranstaltung siegte er bislang fünfmal (1998/1999, 2002/2003, 2004/2005, 2005/2006, 2007/2008) und ist damit alleiniger Rekordchampion. Einzig eine Olympia-Einzelmedaille konnte das Skisprung-Idol bisher nicht gewinnen.

Ahonen war bereits 2008 zurückgetreten, hatte es sich nur ein Jahr später aber wieder anders überlegt. In der Saison 2009/2010 wurde er noch einmal Zweiter bei der Vierschanzentournee. Im März 2011 folgte dann sein zweiter Rückzug aus dem Profisport. Seinen letzten Wettkampf bestritt er in seiner Heimatstadt Lahti.

psk/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
carinajosat 13.01.2013
1. Ahonen plant Olympia-Comeback 2014
War ja abzusehen... Endlich!!! Sind auf jeden Fall, wenn machbar, dabei und hoffen auch, dass er sich diesen Traum noch verwirklichen kann, verdient hat er es sich wie kein anderer, er IST nun mal ein Ausnahmeathlet !!! Und nicht so ernst und zukeknöpft, wie viele denken, er ist ein äusserst sympathischer und auch recht spassiger Mensch... Maakotka, lentää niin pitkälle kuin pystyt!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.