Vierschanzentournee Tande siegt beim Neujahrsspringen, Eisenbichler wird Vierter

Der Norweger Daniel-André Tande hat beim Neujahrsspringen der Vierschanzentournee triumphiert. DSV-Profi Markus Eisenbichler wurde Vierter.

Daniel-André Tande
REUTERS

Daniel-André Tande


Daniel-André Tande aus Norwegen hat das Neujahrsspringen der 65. Vierschanzentournee mit Weiten von 138 und 142 Metern (289,2 Punkte) gewonnen. Auf der Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen landete er vor dem Polen Kamil Stoch (286 Punkte) und dem Österreicher Stefan Kraft (282,4 Punkte). Bester Deutscher wurde Markus Eisenbichler, der mit Sprüngen auf 136,5 und 139,5 Meter 278,9 Punkte holte.

In der Gesamtwertung übernahm Stoch nach zwei von vier Wettbewerben mit 591,2 Punkten die Führung vor Kraft (590,4 Punkte), der die Tournee bereits vor zwei Jahren gewinnen konnte. Dritter ist jetzt Tande (584,6 Punkte), Eisenbichler folgt mit 572,0 Zählern auf Rang vier.

Von den DSV-Springern startete auch Stephan Leyhe gut ins neue Jahr. Nach Sprüngen auf 135,5 und 134 Meter kam er als Achter zum besten Weltcupergebnis seiner Karriere. Andreas Wellinger belegte mit 133 und 131 Metern Rang 13, Richard Freitag kam mit 131 und 131,5 Metern auf den 15. Platz. Weltmeister Severin Freund landete mit 128,5 und 131,5 Metern nur auf den 21. Rang.

Das dritte Springen findet am Mittwoch in Innsbruck statt.

bka/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.