WM-Silber für Neureuther: Endlich im Medaillenclub

Deutsche Medaillen-Gewinner: Wörndl, Wasmeier, Neureuther Fotos
DPA

Frank Wörndl, Markus Wasmeier - und jetzt: Felix Neureuther! Der 28-jährige Skirennfahrer hat in Schladming seine erste WM-Einzelmedaille gewonnen. Mit Slalom-Silber reihte er sich in die prominente Liste deutscher Podiumsfahrer ein.

Hamburg - Wenn man zehn Jahre auf einen solchen Moment gewartet hat, dann kann man schon mal aus den Skischuhen kippen: Felix Neureuther hielt es nach dem Gewinn der Silbermedaille bei der Ski-WM in Schladming nicht mehr auf den Beinen. Überwältigt von seinen Gefühlen, sank er auf die Knie.

"Ich habe so lange gekämpft. Das ist das Alleranstrengendste und zugleich Schönste, was ich je gemacht habe", sagte Neureuther nach dem Rennen: "Ich bin absolut überglücklich."

Seit 2003 nimmt Neureuther nun schon an den Ski-Weltmeisterschaften teil, immer wieder galt er als Medaillen-Kandidat. Doch bis zur WM in Österreich konnte er lediglich eine Goldmedaille mit der Mannschaft bejubeln, 2005 in Bormio. In den Einzelstarts reichte es nie für das Podium - bis zum Slalomrennen am Sonntag.

Da musste sich Neureuther nur dem Österreicher Marcel Hirschner geschlagen geben. 0,42 Sekunden fehlten am Ende zu Gold, doch das interessierte den Deutschen nicht: "Marcel ist ein absolut verdienter Sieger", sagte Neureuther, den sogar während seiner Triumphfahrt Gedanken an vergangene Pleiten nicht losließen: "Immer wieder habe ich an die Fehler gedacht, die ich gemacht habe. Dass es so funktioniert hat, ist eine große Genugtuung."

Neureuther rückt damit in den elitären Kreis deutscher Medaillen-Gewinner bei Ski-Weltmeisterschaften auf. Bei den Männern hatte zuletzt Florian Eckert Bronze gewonnen, 2001 in der Abfahrt. Im Slalom liegt die letzte Podestplatzierung sogar noch weiter zurück: 1989 holte sich Armin Bittner Silber, zwei Jahre zuvor war Frank Wörndl sogar Slalom-Gold gelungen.

Wörndl, Eckert, Bittner oder auch Markus Wasmeier und Sepp Ferstl: Felix Neureuther ist mit seiner Silbermedaille nun in guter Ski-Gesellschaft. Der große Druck, der wegen seines großen Talents und den oft schwachen Ergebnissen immer auf ihm lastete, ist nun weg: "Jetzt muss ich nichts mehr beweisen."

Slalomsieger, Abfahrtkönige, Klassekombinierer: eine Auswahl der deutschen Vorgänger Neureuthers im Überblick.

bka

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Bravo Rosi !
auch noch 18.02.2013
!
2. da wird sich die ganze Familie freuen
huberwin 18.02.2013
das der Druck endlich beseitigt ist! herzlichen Glückwunsch Felix Neureuther.
3. .
frubi 18.02.2013
Zitat von sysopDPAFrank Wörndl, Markus Wasmeier - und jetzt: Felix Neureuther! Der 28-jährige Skirennfahrer hat in Schladming seine erste WM-Einzelmedaille gewonnen. Mit Slalom-Silber reihte er sich in die prominente Liste deutscher Podiumsfahrer ein. http://www.spiegel.de/sport/wintersport/wm-silber-fuer-neureuther-in-guter-ski-gesellschaft-a-883941.html
Bin eigentlich kein Freund von Abfahrtsrennen jeglicher Art aber der Wettkampf gestern hat mich an die Flimmerröhre gefesselt. Das war 1A Entertainment und großer Sport. Die ehrliche Freude von Neureuther war erfrischend. Man muss nicht immer auf der 1 stehen um einen Erfolg einzufahren. Werde mich in Zukunft wohl deutlich öfter mit dieser Sportart auseinandersetzen.
4. Glückwunsch
andreasbln 18.02.2013
Es gibt kaum einen Sportler, dem ich den Erfolg so gönne. Allein für den Mut sich mit solch einem Elternpaar, dem Weltzirkus und dem Erfolgsdruck auszusetzen ziehe ich schon den Hut. Das hat auch bestimmt nicth unerheblich gelastet. Wobei angenehm auffällig ist, wie sehr in der Berichterstattung und auch bei der Übertragung das Thema Mittermaier/Neureuther außen vorblieb. Das hat er auch verdient.
5.
gl7 18.02.2013
2 WM Einzel Medaillen bei den deutschen Herren in 24 Jahren ist schon eine mickrige Ausbeute...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Wintersport
RSS
alles zum Thema Ski alpin
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 8 Kommentare
Fotostrecke
Ski-WM: Sturz, Jubel, Hoffnung