Euthanasie-Verdacht DDR-Medizinerin soll für die Nazis getötet haben

Sie kam 1940 als Assistenzärztin an die Thüringische Landesheilanstalt Stadtroda. Die junge Medizinerin galt als tüchtig und bekam bald die Leitung der psychiatrischen Frauenabteilung übertragen. Unter ihrer Führung starben in der Klinik innerhalb von zwei Jahren 159 Frauen und elf Kinder. Allesamt Patienten mit körperlichen oder geistigen Behinderungen, allesamt Opfer der NS-Euthanasie.


Mehr als 200.000 Menschen töteten die Nazis im Rahmen ihres Mordprogramms. Rosemarie Albrecht soll daran beteiligt gewesen sein. Zur Rechenschaft wurde sie wegen der organisierten Krankentötung bis heute nicht gezogen. In der DDR machte die Ärztin eine steile Karriere, schaffte es bis auf den Stuhl des Dekans der Universität in Jena, wurde sogar als "Verdiente Ärztin des Volkes" geehrt. Die Akten über ihre dunkle Vergangenheit verschwanden 1966 im Giftschrank der Stasi. Jetzt, mehr als 60 Jahre später, ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Albrecht. Vorwurf: Mord. Ob der heute 88-Jährigen der Prozess gemacht wird, ist fraglich. Zeugen gibt es längst nicht mehr.

SPIEGEL TV-Reporter Felix Kasten hat die hoch dekorierte Medizinerin mit den Vorwürfen konfrontiert.







Philip Nitschke mit der "Aussie Bag": Sterbehilfe für Jedermann
REUTERS

Philip Nitschke mit der "Aussie Bag": Sterbehilfe für Jedermann

EUTHANASIE IN AUSTRALIEN


Selbstmord-Maschine zum Nachbau

Ein australischer Arzt hat eine bizarre Selbstmord-Maschine vorgestellt: Das Gerät soll jedermann, auch dem medizinischen Laien, den schmerzlosen Suizid ermöglichen - und für Materialkosten von 55 Euro nachzubauen sein. mehr





Kündigt Überprüfungen von Parlamentariern an: Birthler
DDP

Kündigt Überprüfungen von Parlamentariern an: Birthler

DECKNAME "ROSENHOLZ"


50.000 Stasi-Mitarbeitern droht Enttarnung

Zehntausende Bundesbürger müssen damit rechnen, nach der Rückgabe einer Stasi-Agentenkartei durch die CIA als Spione der Stasi enttarnt zu werden. Auch Parlamentarier sollen auf eine Spionagetätigkeit hin überprüft werden. mehr...





Sehen sie außerdem im SPIEGEL TV Magazin:


Sozialbetrüger, Schwarzarbeiter, Steuersünder -
unterwegs in der Schummel-Republik

Ersatzteile fürs Herz -
wie die Medizin Organe züchtet

Hunde, die bellen beißen auch -
über das Leiden der Postboten

Zurück zur Übersicht



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.