Brennen für die Bühne: Das harte Leben der Schlagerstars

Von den einen geliebt, von den anderen gehasst, von den meisten belächelt: der deutsche Schlager. Die Samstags-Dokumentation blickt hinter die Kulissen des Schlagergeschäfts, zeigt den Alltag der Stars von gestern, heute und morgen.

Sendetermin: Samstag, 18.02.2012, 22.15 - 00.15 Uhr, VOX

Das landläufige Image des Schlagers: seichte und kitschige Herzschmerzmusik ohne Niveau. Dabei unterscheidet sich laut Experten die Musik von der Machart her kaum vom Pop. Seine Blütezeit erlebte der Schlager in den 1970er Jahren, dem "goldenen Zeitalter" der deutschen Sangeskunst. Damals verkauften Stars wie Chris Roberts und Roy Black Millionen Platten und agierten sogar als Schauspieler in Kinofilmen.

Heute, in Zeiten einer kriselnden Musikindustrie und des illegalen Downloads, gehören nur eine Handvoll Musiker zu den Top-Stars der Branche. Die meisten Sänger zählen zu dem Heer der Schlagerarbeiter. Von Albenverkäufen allein können sie ihren Lebensunterhalt kaum bestreiten, sie verdienen ihr Geld mit Auftritten. Dafür sind die Künstler fast pausenlos unterwegs, ob in Deutschland oder auf Mallorca, in Hallen, Diskotheken oder Festzelten. Während der konservative Schlager schwächelt, ist vor allem der Pop- und Party-Schlager auf dem Vormarsch, auch bei Jugendlichen.

SPIEGEL TV begleitet die Top-Stars der Szene wie Jürgen Drews, Michael Wendler und Mickie Krause beim Tour-Alltag und zeigt Akteure und Fans beim Schlager-Total-Marathon in der Dortmunder Westfalenhalle. Von der großen Karriere träumt auch DSDS-Teilnehmer Norman Langen, der Newcomer scheut sich nicht vor der Ochsentour. Auch Urgestein Chris Roberts kämpft mit neuen Songs um die Rückkehr in den Schlager-Olymp.

Fotostrecke

6  Bilder
Brennen für die Bühne: Das harte Leben der Schlagerstars
Die Samstags-Dokumentation blickt hinter die Kulissen des Schlagergeschäfts, zeigt den Alltag der Stars von gestern, heute und morgen. Experten der Branche kommentieren die Entwicklungen in der Schlagerwelt.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback